Düsseldorf (Press TV / AFP / K-Networld) – Die türkische Regierung soll die türkischstämmigen Lehrer, Schüler und Eltern zur Bespitzelung aufgefordert haben.

Sie sollten Kritik an Präsident Recep Tayyip Erdoğan, die im Unterricht geäußert wird, an das türkische Konsulat in Düsseldorf  weiterleiten.

In den konsularischen Vertretungen  in Nordrhein-Westfalen fanden Info-Veranstaltungen statt, in denen die Türken ihre Lehrer filmen und die Aufnahmen an türkische Behörden weiterleiteten, berichtete die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) am Freitag.

Wir haben aus unterschiedlichen Quellen erfahren, dass die Teilnehmer dazu angehalten wurden, den Generalkonsulaten jede Kritik an der türkischen Regierung, die in NRW-Schulen beobachtet wird, zu melden“, sagte der Landesvize der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Nordrhein-Westfalen, Sebastian Krebs, der Funke-Mediengruppe. „Die türkischen Lehrer wandten bei einem Treffen in Düsseldorf gegen jegliche Zusammenarbeit zur Spionage an ihren Schulen ein“, so Krebs.

Vom türkischen Generalkonsulat in Düsseldorf gab es zunächst keine Stellungnahme. Deutsche Sicherheitsbehörde startete ein Ermittlungsverfahren.

.

.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..