Berlin (Zeit / Spiegel / K-Networld) – Die Zahl der türkischen Diplomaten und Militärangehörigen, die in Deutschland Asyl beantragen, wird größer.

Dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) liegen derzeit 262 Asylanträge von türkischen Diplomaten und Militärangehörigen vor, berichtete der Spiegel am Samstag.

Im Februar waren es nach Angaben des deutschen Innenministeriums noch 136 Asylanträge, die seit dem Putschversuch im Juli 2016 eingingen. Im vergangenen Oktober hatte die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf gemeinsame Recherchen mit NDR und WDR von mindestens drei Diplomaten berichtet, die einen Asylantrag gestellt hatten.

Laut Spiegel könnte die Anerkennungsquote türkischer Asylbewerber künftig steigen.

Die Türkei macht den Prediger Fethullah Gülen für den gescheiterten Putschversuch im letzten Sommer verantwortlich. Seit dem geht der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hart gegen politische Gegner vor und wenn für das Referendum abgestimmt wurde, wird es noch schlimmer in der Türkei für viele AKP-Gegener.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..