Jeder kennt die Szene: Haltet den Dieb! – ruft der Dieb!

Vorab: Ich habe mit Reichsbürgern nichts zu tun, wenngleich ich einige Artikel darüber schrieb und entsprechend recherchierte.

Interessant, dass der neue MP Sachsens mit den Reichsbürgern daher kommt! Dabei ist alleine der Sachsensumpf nie wirklich ausgetrocknet worden. Nur um EIN Thema anzusprechen! Wenn die Reichsbürger so rasant an Zahl zunehmen, dann müssen offensichtlich die Behörden versagt haben. Denn die Geheimdienste hatten noch vor gar nicht langer Zeit eine relativ kleine Szene benannt, von der insgesamt keine Gefahr ausgehe. Man hofft, hier liegt nicht der NPD-Effekt vor, an dem das erste NPD-Verbot gescheitert ist: V-Leute steuerten seinerzeit den braunen Laden!

Jedenfalls braucht unser inszenierter Staat solche „Prügelknaben“, um damit von den wirklichen Katastrophen abzulenken: Etwa die Drogenschwemme, an der Reichsbürger nicht beteiligt sind, auch nicht an der enormen Geldwäsche und Steuerhinterziehung. Da geht es um hunderte Milliarden. Der Staat ist hilfloser Zuschauer.

Das Internationale Institut für Menschenrechte prangerte gerade schwerste Menschenrechtsverfehlungen in Deutschland an: Sklavenarbeit bis Zwangsprostitution! Ein mehr als auffälliges VERSAGEN der Politik – Reichsbürger spielen da KEINE Rolle!


So müssen auch „böse Kommentare“ im Internet herhalten, damit die Justiz Aktionismus zeigen kann. Denn die Organisierte Kriminalität hat sich verselbständigt. BILD meinte gar: Berlin resigniert vor der OK! Fast Realsatire, wenn man einem älteren, „gefährlichen“ Reichsbürgerehepaar, jahrelange unbescholtene Sportschützen, die Waffen abnimmt! Die OK wird sich feixend auf die Schenkel geklopft haben, vor Lachen!

Heute wird fast jeden Tag ein Mensch in Deutschland abgestochen, gemessert! Hier wird abgewiegelt bis zum Erbrechen! Da wird ein anderes politisches Süppchen gekocht! Während islambedingter Judenhass verharmlost wird, bekommt ein einzelner „Antisemit“ bundesweite Medienpräsenz, weil er sich auch noch filmen lässt, wie er angetrunken seine Parolen äußert.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will in seinem Bundesland mehr in politische Bildung investieren!? Wie Ramelow (LINKE) in Thüringen!?

Politische Bildung? Nach welcher Lesart?

Vorsicht: politische Bildung kann die Massen erregen! Denn die werden seit Jahrzehnten politisch sediert. Politische Information und Bildung haben dazu geführt, dass die SPD nach Schröder die Hälfte ihrer Wähler verlor. Zur politischen Bildung gehört auch, den CDU-Spendenskandal und den Sachsensumpf zu thematisieren!?

Oder das soziale Ungleichgewicht, das gerade in Ostdeutschland die politischen Ränder stärkt. Verantwortlich: die lobbyhörige Politik!

Schäuble machte lustige Witzchen zu den Panamapapers und den enormen Summen, die dem Staat hier verloren gehen! Mit den hinterzogenen Steuer-Milliarden könnte man dafür sorgen, dass die Bürger sich weniger verkackeiert vorkommen, wenn sie zur Verfügung ständen!

Zur politischen Bildung würde auch gehören, dass man König Kurts Geschichte nochmal durchleuchtet und die Rolle von Konsul Ries im Bezug auf ihn, Kohl und viele andere Strategen. Wer war der Fuxmajor von Fritz Ries? Wer seine Tochter?  Auch das gehört zur „politischen Bildung“!

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und ähnliche politische Lichter können sich allerdings nur deshalb halten, weil die politische Bildung gering ist.

Ich sage mal: 10 – 20 Prozent MEHR politische Bildung wären erforderlich, um Leute wie Kretschmer chancenlos zu machen. Wir hätten mit Sicherheit eine völlig andere Politik, ein anderes Land!

Dazu gehört ein umfassender Freedom of Information Act, gerade für die Geheimräterepublik Deutschland. FOIA ist ein 1967 in den USA in Kraft getretenes Gesetz zur Informationsfreiheit und gibt jedem das Recht, Zugang zu Dokumenten von staatlichen Behörden zu verlangen. In stark abgemilderter Form haben wir das in Deutschland auch, der Bürger kann entsprechende Fragen an die Regierung stellen. Wer das schon einmal gemacht hat, weiß, um was für einen Witz es sich dabei handelt.

In den USA nimmt man das schon ernster. Dort kann man etwa zu HAARP weit recherchieren, viele Dokumente wurden veröffentlicht. Bei uns reklamiert aber die Aufsichtsbehörde der Geheimdienste, das Parlamentarische Kontroll Gremium, dass zu viele Akten gesperrt bleiben. Auch für das PKGr!

Aber wer keinen Dreck am Stecken hat, der hat das Licht der Öffentlichkeit, das Licht der Wahrheit nicht zu fürchten!

Oder doch? Wenn wir schon über Reichsbürger schwadronieren:
Was ist mit Leuten wie Egon Bahr oder dem „Kabarettisten“ Sigmar Gabriel, die da auch noch Öl ins Reichsbürger-Feuer gossen?

Mein Rat:

Bloß keine politische Bildung – das könnte Ärger geben!

Manch einer müsste seinen Hut nehmen, sich gar vor Gericht verantworten.  Siehe den VW-Manager, der in den USA zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. KEIN Reichsbürger! Allerdings haben  solche Täter in der BRD-GmbH nichts zu befürchten

Einer großen deutschen Bank, vor der alle MP’s einen tiefen Diener machen, hat unter den zahlreichen Anklagen auch den Vorwurf: „Bandenmäßiger Betrug!“ Keine Reichsbürger!

Frage: Wie viele Menschen töten diese Reichsbürger in Deutschland pro Jahr? 

So viele, wie durch deutsche Waffen in Diktatorenhand getötet werden? So viele, wie durch Zuwanderer „gemessert“ werden? So viele, wie durch Drogenhandel ums Leben kommen? Oder 66000 Deutsche, die jedes Jahr an verseuchter Luft verrecken, weil sich die Politik am Nasenring der Lobby herumführen lässt?

Spielen die Reichsbürger mit Giftgas herum, mit Urangranaten?

Haltet den Dieb – Pray for Germany!

PS: Falls sie sich politisch bilden möchten und den Begriff PSYOP nicht kennen, hier bitte bilden!

PS-PS: Und dabei haben wir noch gar nicht über ein „Whistleblower-Zeugenschutz-Gesetz“ gesprochen, das man in Deutschland fürchtet, wie der Teufel das Weihwasser! Dann müsste nämlich „politische Bildung“ völlig neu definiert und aufgeschrieben werden!

3 Gedanken zu “Reichsbürger: Hochgepushtes PSYOP-Thema um den Fokus von anderen Dingen abzulenken?

  1. Kritische Fragen – von der „Elite“ gibt es keine Antworten.

    Was bleibt? Festsetzungen, Hausdurchsuchungen, Beschlagnahmungen und Diffamierungen bis hin zur Zerstörung der wirtschaftlichen Existenzgrundlagen und sozialer Ausgrenzung.

    Alles Maßnahmen die auf bloßen Verdacht angewendet werden und in den Mitteln unverhältnismäßig sind.

    Wann finden diese Stasi-Methoden endlich ein Ende?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.