Weihnachten-Sylvester: rein in den Billigflieger! 2018 kann kommen!

Weihnachten-Sylvester: rein in den Billigflieger! 2018 kann kommen!

Durch die verseuchte Luft am Kottbusser Tor ist mein Sohn beinahe nachts an PseudoKrupp erstickt. Das war vor über dreißig Jahren. Dort leben heute überwiegend Menschen, die nicht mit Reichtümern gesegnet sind. Ansonsten würden sie sicher in eine andere Gegend ziehen.

Haben sie in letzter Zeit einmal ein Messgerät am Kotti oder der Sonnenallee in die Atemluft gehalten? Dabei steigen mit der verseuchten Luft zum Glück auch die Möglichkeiten, diese zu filtern oder gar Sauerstoff per Sauerstoffgerät zu atmen. Für ältere Menschen, und bereits erkrankte Menschen, ein Segen.

Leider bekommt man Zuschüsse, wenn überhaupt, nur dann, wenn es eigentlich zu spät ist.

So ist man doppelt betroffen: Mangels finanzieller Mittel lebt man in verseuchter Luft, kann sich aber auch per Technik nicht Erleichterung verschaffen. Manche kratzen doch noch ein paar Euros zusammen und flüchten per Flugzeug aus der #BesteStadtderWelt – etwa nach Malle! Ein fataler Kreislauf: Dadurch verbläst man wieder neue Unmengen Schadstoffe, die sich heute wie ein Leichentuch um den ganzen Erdball legen.

„Weihnachten-Sylvester: rein in den Billigflieger! 2018 kann kommen!“ weiterlesen