Wie lange werden die Geimpften leben?

Wie lange werden die Geimpften leben?

Reblog von ddb-Radio, 08. November 2021

Des Teufels Generäle: Gates, Schwab, Merkel, Canderian

Wer Bill Gates ist, das weiß wohl jeder. Wer Klaus Schwab ist, das wissen immer mehr. Merkel bedarf keiner Information. Doch um wen es sich bei Dr. Mylo Canderian handelt, das wissen wohl die wenigsten Menschen. Und warum ich ihn in die Reihe der Generäle des Teufels namens Great Reset gestellt habe, das, werte Leser, werden sie am Ende dieses Artikels beantworten können.

Wer ist Dr. Canderian?

Canderian ist – ich nehme es hier vorweg, wie Gates, Schwab, Soros, Merkel, Spahn, Fauci und hunderte andere mehr – einer der Generäle des Teufels namens Great Great Reset. Im Einleitungsteil des anschließenden Artikels (auf der Website von Dr. Henry Makow) schreibt der Autor Steven Fishman über Canderian:

“Ganz offen gesagt ist Dr. Canderian das, was ich einen „völkermordenden Globalisten“ nennen würde, der dem selten diskutierten Grundsatz zehn der Georgia Guidestones folgt, der da lautet: „Sei kein Krebsgeschwür auf der Erde; lass Raum für die Natur.“ Dr. Canderian ist der Meinung, dass 95 Prozent der Weltbevölkerung “nutzlose Parasiten” sind, die so schnell wie möglich eingeschläfert werden müssen.”

Steven Fishman, 22. Juli 2021, in: https://www.henrymakow.com/2021/07/how-long-do-vaccinated-have-to.html

Georgia Guidestones

Dass Fishman von Canderian als “seinem Freund” spricht, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Diese Freundschaftsbekundung wirft einen dunklen Schatten auf das im folgenden zu lesende Interview Fishmans mit Canderian. Noch weniger kann ich es nachvollziehen, dass jemand einen Menschen als seinen Freund nennt, der sich als glühender Befürworter der Pflicht und Verpflichtung der Freimaurer bekennt, die  Welt von der “Pest der Menschheit” zu befreien. Und im Sinne dieser Pest-Definition, die ursprünlich von den Freimaurern stammt, ganz offensichtlich an einem globalen Genozid arbeitet, und der die Umsetzung der Leitlinien der Georgia Guidestones: die Reduktion der Menschheit auf 500 Millionen Menschen zu seiner Aufgabe Lebensaufgabe gemacht hat.

Was die wenigsten Menschen wissen dürften: Die Georgia Guidestones wurden 1980 vom Gründer der Scientology, L. Ron Hubbard, errichtet. Das Ziel, 500 Millionen Menschen zu entvölkern, sollte dazu dienen, den Planeten für Scientologen zu reservieren. Hubbard, der sich selbst für “den Antichristen” hielt, überwachte den Bau persönlich unter dem Namen Robert C. Christian. Bill Gates war ein Scientologe, der sich die Entvölkerung zu Herzen nahm (Quelle). Scientology ist eine weltweit operierende, streng hierarchisch strukturierte US-amerikanische Sekte neuen Typs und der vermutlich größte private Geheimdienst der Welt. Scientology arbeitet mit raffinierten, teils von der CIA und dem Tavistock-Institut entwickelten psychologischen Manipulationsmethoden (mkUltra), um die Menschen gezielt auf die Linie von Scientology zu bringen. Sehr wahrscheinlich ist Scientology ein wichtiger Teil des US-amerikanischen Deep State* und eng verknüpft mit den Illuminati, jener Superloge, die die die Corona-Plandemie ins Leben rief und sich für den Massenmord an 90 Prozent der Menschheit per Impfung durch ein Serum einsetzt, das von den meisten führenden Virologen mit unwiderlegbaren Beweisen längst als tödliche Biowaffe dargestellt wird.Top aktuell!

* Jenna Miscavige Hill mit Lisa Pulitzer: Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht. btb Verlag in der Verlagsgruppe Random House, München 2013, ISBN 978-3-442-75410-6

Canderian hat zu diesem globalen Völkermord ein geradezu teuflisches Instrument entwickelt hat, das wir als Graphenoxid kennengelernt haben und das weit mehr ist als nur ein weiterer giftiger Bestandteil des Covid-19 Serum. Graphenoxid – Sie werden es im Hauptartikel lesen – ist quasi die molekulare Uhr, mittels derer man den Zeitpunkt des Ablebens der Geimpften auf das Jahr genau einstellen kann. Wie das funktioniert, das werden sie aus dem Munde von Canderian im folgenden Interview erfahren.

Was ist Graphenoxid?

Karen Kingston, eine ehemalige Pfizer-Mitarbeiterin, bestätigte, dass Graphenoxid in den Covid-Impfstoffen vorhanden ist. „Es  ist extrem schwierig, diese Informationen zu finden“, sagte sie in der  Stew Peters Show. Auf die Frage von Peters, ob Graphenoxid in den Corona-Impfstoffen  vorhanden sei, antwortete sie unmissverständlich: „100 Prozent, das ist  unwiderlegbar.“

Karen Kingston

Kingston vermutet, dass dieser Inhaltsstoff in den Patenten der  Impfstoffe nicht erwähnt wird, weil er für Menschen giftig ist und weil  er buchstäblich eine Verbindung zum Internet herstellen kann. „Sie  untersuchen, wie viel sie den Menschen injizieren können, bevor sie  sterben. Wir sind die Versuchskaninchen“. Wenn sie aktiviert werden, kann es zu Schäden und Tod kommen. Die ehemalige Pfizer-Mitarbeiterin erklärte, dass Graphen Elektrizität  leiten kann. Wenn Graphen eine positive Ladung hat, zerstört es alles,  womit es in Berührung kommt. Im Moment sind die Teilchen neutral  geladen. Wenn sie durch ein elektromagnetisches Feld aktiviert werden (MM: Das dürfte der Grund für den massiven Ausbau von G5-Antennen sein, die eben dieses elektrische Feld emittieren können),  kann es zu Schäden und zum Tod kommen. Es hängt davon ab, wie viele  Nanopartikel im Körper sind und wo sie sich befinden, so Kingston. Als sie die Informationen las, weinte sie heftig. „Ich wusste nicht, dass eine Frau so sehr weinen kann“, sagte sie.„Das sind Biowaffen. Es ist ein geplanter Völkermord“. (Quelle)

Interview mit einem Great-Reset-Psychopathen

Lesen Sie in der Folge ein höchst aufschlussreiches interview mit dem Erfinder des Graphenoxid und einem der wohl wichtigsten Wissenschaftler der Neuen Weltordnung auf dem Gebiet der Entwicklung der tödlichen Massen-Impfungen. Dr. Canderian (von dem kein Foto auffindbar ist) offenbart in allen seinen Aussagen, dass er psychologisch gesehen ein Psychopath* ist (das sind Menschen, denen jedes Mitgefühl, jede Reue, jedes Verantwortungsbewusstsein für ihr Tun fehlt und die überproportional häufig unter Schwerkriminellen und Serienkillern zu finden sind). Als Psychopath ist er der geeignete Kandidat und Mitarbeiter für satanistische Organisationen, wie wir sie in der NWO, im WWF, in der WHO, bei der Bill&Melinda Gates Foundation und hunderten anderen Unterorganisationen – wie etwa die oben erwähnte “Scientology Church” in überproportionaler Anhäufung antreffen. Aufgrund ihrer Rücksichtslosigkeit, gepaart mit hoher Intellienz, finden sich Psychopathen sehr häufig in wirtschaftlichen und politischen Führungspositionen. Die entsprechenden Namen deutsche Polit-Psychopathen muss ich hier wohl nicht eigens erwähnen. sie sind augenfällig: Wer das Muster der Psychopathen erkannt hat, wird sie finden: Und zwar gehäuft ganz oben in der Politik …

*
https://www.netdoktor.de/krankheiten/dissoziale-persoenlichkeitsstoerung/psychopathie/

https://erkennepsychopathie.wordpress.com/2012/05/01/woran-man-einen-psychopathen-erkennt/


Wie lange werden die Geimpften leben?

Ein Beitrag von Steven Fishman, 22. Juli 2021,
https://www.henrymakow.com/2021/07/how-long-do-vaccinated-have-to.html

Mir wird oft die Frage gestellt: “Wenn ich den “Impfstoff” genommen habe, wie lange werde ich leben?” Ich  habe diese Frage einem Freund von mir, Dr. Mylo Canderian, Ph.D.  [geboren Milos Iskanderianos, Korfu, Griechenland, 1938] gestellt, der 2015 das  Patent für Graphenoxid zur Verwendung als hämatologische Biowaffe  entwickelt hat.
Dr.  Canderian ist medizinischer Mitarbeiter der Weltgesundheitsorganisation  und unterstützt auch Klaus Schwab und den “Great Reset”, der die  digitale Weltwährung einführt, die ein sekundäres Ziel der WHO für 2022  ist.

Ganz offen gesagt ist Dr. Canderian das, was ich einen „völkermordenden Globalisten“ nennen würde, der dem selten diskutierten Grundsatz zehn der Georgia Guidestones folgt, der da lautet: „Sei kein Krebsgeschwür auf der Erde; lass Raum für die Natur.“ Dr. Canderian ist der Meinung, dass 95% der Weltbevölkerung  “nutzlose Parasiten” sind, die so schnell wie möglich eingeschläfert  werden müssen.

“Schauen Sie sich die Innenstadt von Chicago,  Baltimore oder Los Angeles an”, sagte er, “und Sie werden deutlich  sehen, warum die Nutzlosen Parasiten wie tollwütige Hunde eingeschläfert  werden müssen.”

Dr. Mylo Canderian, Erfinder des Graphenoxid


Er hat seine Verachtung für “infektiöse  Pädagogen” zum Ausdruck gebracht, die die kritische Rassentheorie  fördern und ist zuversichtlich, dass der “Impfstoff” dem “menschlichen  Krebs auf der Erde” ein Ende setzen wird.
Dr. Canderian ist ein  glühender Befürworter der Pflicht und Verpflichtung der Freimaurer, die  Welt von der “Pest der Menschheit” zu befreien. Also fragte ich Mylo:

“Wie können die “Geimpften” mit Sicherheit wissen, wie lange sie nach der Impfung noch zu leben haben?”


Canderian präsentierte mir die Informationen, die als “End of Cycle Formula” bezeichnet wurden. Er erklärte, wie einfach die Berechnung ist.

„Die  Macht der Einfachheit“, sagte er. “Es gibt einen maximalen Zyklus von  zehn Jahren von der Injektion bis zum Ende des Zyklus” [oder Tod],  führte er aus. “Und es ist extrem einfach diesen Wert zu bestimmen.”

Er  sagte, dass jeder Hämatologe es innerhalb von Sekunden unter einem  Mikroskop sehen kann, und noch leichter unter einem Elektronenmikroskop. 

“Der Prozentsatz des Blutes, das von oder mit Graphenoxid betroffen  [oder kontaminiert] ist, ist die Reziprozität der Berechnung am Ende  des Zyklus”, gab er bekannt.

Dr. Mylo Canderian

Je höher die Graphenoxid-Konzentration im Blut, desto schneller tritt der Tod ein

Mit anderen Worten: Ein “Geimpfter” [wie er jeden nennt, der mit der Experimental Use Authorization Eugenics  Depopulation Lethal Injection Bioweapon = Graphenoxid; gestochen wurde]  der mit 20% Graphenoxid-Verfall in seinem Blut aufzufinden ist,  abgesehen von anderen Eingabekriterien, kann 8 Jahre leben. [10 Jahre  weniger 20 %]. Jemand mit einem Blutbild von 70% Graphenoxid Konzentration wird nicht länger als 3 Jahre leben. [10 Jahre weniger 70 %].


Dr.  Jane Ruby wurde kürzlich von Stew Peters in seinem Podcast interviewt  und zeigte Beispiele dafür, wie das verschlechterte Blut aussieht, wenn  es Graphenoxid ausgesetzt wird. Graphenoxid, für diejenigen, die  es nicht wissen, ist die Komponente von Messenger-RNA-Spike-Proteinen und Prionen, die mit Herz, Lunge, Gehirn und Blut um Sauerstoff kämpfen. Graphenoxid  ist ein Sauerstoffschwamm, der dem Körper den notwendigen Sauerstoff  entzieht und viele Komplikationen verursacht, einschließlich, aber nicht  beschränkt auf anaphylaktischen Schock, toxische Blutgerinnung,  tödliche Lungenlähmung, Mitochondrienkrebs und Endothelkrebs.


Dr. Mylo Canderians Standpunkt ist ähnlich wie der von Klaus Schwab, Bill Gates und den CEOs von Big Pharma:

LET THEM ALL DIE!

Lasst sie alle sterben!


Ich  habe Mylo gefragt, was die Wirkung von zweiten und dritten Dosen und  Boostern bewirkt und wie dies die Tabelle zum Ende des Zyklus verändert. Mylo antwortete:

“Alles  ist durch hämatologische Tests messbar. Je mehr Spritzen und Verstärker  die Schwachköpfe bekommen, desto schlechter sieht ihr Blut unter dem  Mikroskop aus und desto schneller werden sie zu Dünger.”

Dr. Mylo Canderian, Erfinder des Graphenoxid

Schließlich  fragte ich ihn, wie die Verschwörung, so viele Milliarden Menschen zu  töten, von einer solchen Gruppe von Eliten so geheim gehalten werden  konnte… Seine Antwort war: “Du weißt nicht viel über Freimaurerei, oder, Steve?”

***

Fazit:

Wer sich das Interview mit Canderian durchgelesen hat, wird nicht umhinkommen zu bestätigen:

  1. Die Impfung ist eine tödliche Biowaffe
  2. Der Zweck der Impfung besteht nicht in der Heilung angeblich von an Covid Erkrankten, sondern in der kurz-, mittel- und langfristigen Tötung der Geimpften.
  3. Hinter dem Impfzwang und den stetig neuen Varianten steht die wissenschaftliche Erkenntnis, dass nur immer neue Auffrisch-Impfungen mit den im Serum enthaltenen tödlichen Substanzen wie dem Graphenoxid den gewünschte Erfolgt (Tod) der Geimpften garantieren.
  4. Nahezu alle Medien, zahllose Universitäten und wissenschaftliche Einrichtungen und fast die gesamte weltweite erste politische Garnitur sind an diesem Völkermord beteiligt.
  5. Der Plan für diesen historisch präzedenzlosen globalen Völkermord entstand in den Gehirnen von Psychopathen.
  6. Diese halten die Welt mit einem nahezu undurchdringlichen Geflecht an wissenschaftlichen, medialen und politischen Netzwerken in ihrem tödlichen Griff.
  7. Sie sind von dem Wahn beseelt, die alleinig seligmachende Vision für die Zukunft unseres Planeten zu besitzen.
  8. Neben den Freimaurern ist das von Klaus Schwab geführte World Economic Form (WEF) in Davos eine der wichtigsten Schaltzentralen dieses Machtgefüges.
  9. Dort werden die politischen Führungskräfte der Zukunft ausgewählt.
  10. Und auch zahllose heute im Amt befindlichen Staats-Präsidenten und Minister sind ausschließlich durch die Protektion des WEF in ihre Ämter gekommen (Merkel, Spahn, Macron, Kurz u.v.a.m)

Gefälschter Astra-Zeneka Impfstoff in Italien? Die Polizei ermittelt!

Gefälschter Astra-Zeneka Impfstoff in Italien? Die Polizei ermittelt!

von Fabio Giuseppe Carlo Carisio für VT Italien, übersetzt von Ingo Trost für K-Networld.:

Die Tätigkeit des Erwerbs von Dokumenten, die von der Staatsanwaltschaft von Perugia arrangiert wurden, um die Methoden zur Beschaffung von Impfstoffen gegen Covid19 zu ermitteln, betrifft auch den Hauptsitz der Region Venetien in Venedig. Ziel der Akquisitionen am Hauptsitz der Region ist es, die mutmaßlichen Befürworter der Impfstoffversorgung zu ermitteln, die von den Vereinbarungen mit den Zentralbehörden abweichen und hinter denen ein Betrüger stehen würde.

Die Ermittlungen beginnen mit dem Generalstaatsanwalt von Perugia, Raffaele Cantone, über den versuchten Betrug eines 40-Jährigen mit einer sauberen Akte, der ursprünglich aus der Provinz Messina stammt und sich im vergangenen Januar fälschlicherweise als Vermittler im Namen auszeichnete von Astrazaneca Internazionale – schlug den Kauf von Anticovid-19-Impfstoffen in der Region Umbrien vor.

Die Staatsanwaltschaft von Perugia hat die Nas ( Anti-Kultivierungs- und Gesundheitsabteilung ) der Carabinieri von Umbrien angewiesen , von der von Domenico Arcuri geleiteten Kommissarstruktur der Pandemie und von Aifa (Italienische Pharma-Agentur) nützliche Unterlagen zu beschaffen, um die Methoden zu ermitteln der Beschaffung von Impfstoffen, des auf nationaler und europäischer Ebene geltenden Rechtsrahmenvertrags, der Methoden und Kriterien für die Verteilung zwischen Regionen sowie der Frage, ob es italienische Regionen gibt, die Anträge auf direkte Beschaffung gestellt haben.

Heute Morgen traf sich der Generaldirektor des regionalen Gesundheitswesens in Venetien, Luciano Flor, etwa vier Stunden lang mit den Carabinieri der Nas von Treviso, die unter der Delegation der umbrischen Staatsanwaltschaft tätig sind, um Informationen über die von der Region in den letzten Tagen unternommenen Schritte zu erhalten. Der venezianische Präsident Luca Zaia gab an, dass Venetien am 12. Februar genau von Venetien über Flor einen Bericht an die Nas gerichtet habe, und betraf das Schreiben der Region an Aifa zur Genehmigung des Inverkehrbringens. „Nun, die Nas-Untersuchung – sagte Zaia -. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis der Kontrollen. “

Es gab auch Kontakte zwischen dem venezianischen Präsidenten und seinem ehemaligen Gesundheitsrat und derzeitigen Ratsmitglied Umbriens, Luca Coletto. „Wir haben gehört – erklärte Zaia – und Coletto hat mir gesagt, ich weiß auch nichts.“ „Venetien tut alles – sagte Coletto heute – im Licht der Sonne; Er informierte Aifa und Kommissar Arcuri. Wenn ich Zaia kenne, bin ich sicher, dass nicht nur alle Maßnahmen ergriffen wurden, sondern auch die notwendigen Gegenmaßnahmen. Ich habe keine Zweifel . So sehr, dass auch wir, wie Umbrien, in der Warteschlange stehen, wenn es wirklich die Möglichkeit gibt, legal zusätzliche Impfstoffe zu kaufen. Erst gestern begann der Brief von Präsident Tesei an die Region Venetien “.

Der neueste international zugelassene Covid-Impfstoff von AstraZeneca sorgt in Deutschland für Kontroversen über einige übermäßige (aber nicht schwerwiegende) Nebenwirkungen in einem Gebiet in Nordrhein-Westfalen und insbesondere in den Städten Emden und Braunschweig, in denen Mitarbeiter von Kliniken und Krankenhäusern von Gefühlen berichteten so viel Müdigkeit und Knochenschmerzen, dass sie nicht aufstehen konnten. In Italien wird es jedoch auch 65-Jährigen gegeben.

Tatsächlich hat die Technisch-Wissenschaftliche Kommission der italienischen Arzneimittelbehörde (Aifa) grünes Licht gegeben: Sie hat in den letzten Tagen die Möglichkeit genehmigt, den AstraZeneca-Impfstoff gegen Covid an Personen bis 65 Jahre in gutem Zustand zu verabreichen der Gesundheit. Ältere oder gebrechliche Menschen erhalten stattdessen Pfizer- und Moderna-mRNA-Impfstoffe. Das Rundschreiben des Ministeriums, das die neuen Angaben enthält, soll nächsten Freitag veröffentlicht werden.

Quelle: www.veteranstoday.com

Abonniert auch meinen Infokanal in Telegram!

Stand der Dinge – Herdenimmunität?

Stand der Dinge – Herdenimmunität?

Diese Aussage, je mehr Menschen mit dem Virus „SARS CoV2“ infiziert seien, umso größer wäre die Wahrscheinlichkeit einer „Herdenimmunität“. Wenn man sich die Vorgehensweise unserer Regierung, die eher mit einem wirtschaftlich destruktiven Verhalten zu vergleichen ist anschaut, soll es auf genau das hinauslaufen. Wenn es da nicht berechtigte Zweifel gäbe, ob es überhaupt eine Immunität gegen dieses Virus geben wird.

Was bei diesem Coronavirus im Vergleich zu allen vorherigen definitiv heraus sticht, ist der Fakt dass er nicht nur von Mensch zu Mensch, sondern auch zwischen Tier und Mensch, sowie von Tier zu Tier hervorragend übertragen werden kann.

Coronaviren sind eine große Familie einzelsträngiger umhüllter RNA-Viren und können in vier Hauptgattungen unterteilt werden. Sowohl SARS-CoV als auch 2019-nCoV gehören zur β-Gattung. Ein hüllenverankertes Spike-Protein vermittelt den Eintritt von Coronaviren in Wirtszellen, indem es zuerst an einen Wirtsrezeptor bindet und dann Virus- und Wirtsmembranen fusioniert. Eine definierte Rezeptorbindungsdomäne (RBD) der SARS-CoV-Spitze erkennt spezifisch das Angiotensin-konvertierende Enzym 2 (ACE2) des Wirtsrezeptors. Und bei diesem neuen Coronavirus ist diese Bindung speziesübergreifend perfektioniert!

An dieser Stelle sei jedoch erwähnt, dass das ACE2-Protein in einem gesunden, menschlichen Körper nicht in rauen Mengen existiert. Diese Erkenntnis half in den Jahren 2002 und 2003 dabei, das Ausmaß der SARS-Epidemie in Schach zu halten. Damals infizierten sich mehr als 8.000 Menschen rund um den Globus mit SARS, fast 800 starben, so die offiziellen Zahlen der WHO.

Andere hoch ansteckende Viren, wie HIV und Ebola, nutzen zum Andocken statt ACE2 ein Enzym namens Furin. Dieses wirkt wie ein Protein-Aktivator im menschlichen Körper. Viele Proteine sind inaktiv oder befinden sich in einem Ruhezustand, wenn diese produziert werden. Anschließend findet in bestimmten Zeitintervallen eine Teilung statt, um deren verschiedene Funktionen zu aktivieren.

Nach einer Genesung der Patienten, konnten allerdings keine Antikörper isoliert werden, die normalerweise entstehen wenn der Körper gelernt hat diese Viren zu bekàmpfen. Es wird lediglich durch Fieber (Hitze) vom Körper gegen die Viren gearbeitet und medizinisch wird gegen die Symptomatik der Erkrankung Covid19 gearbeitet! Wie weit man mittlerweile im Kampf gegen SARS CoV2 ist, legt die neueste Pressemitteilung des deutschen Zentrum für Infektionsforschung „DZIF“ vom 20. März dar, in der klar wieder Mal deutlich wird, dass es keinen Impfstoff geben wird!

Die Kristallstruktur des Enzyms Mpro wurde bei einer Auflösung von 1,75 Ångström bestimmt, wobei ein Ångström dem zehnmillionsten Teil eines Millimeters entspricht. Die Hauptprotease ist ein Schlüsselenzym im Lebenszyklus des Coronavirus, da sie die Polyproteine prozessiert, in die die virale RNA zunächst übersetzt wird, nachdem sie das Innere der menschlichen Zelle erreicht hat. „Wenn es uns gelingt, die Hauptprotease zu blockieren, können wir daher die Virusreplikation unterbinden“, erklärt Prof. Rolf Hilgenfeld.

Anhand der Kristallstruktur der Hauptprotease des neuen Coronavirus konnte Hilgenfeld eine bereits früher entwickelte Leitverbindung in einen potenten Hemmstoff des neuen Coronavirus verwandeln. Die Verbindung, ein Alpha-Ketoamid, wurde unter der Bezeichnung „13b“ synthetisiert von Dr. Daizong Lin, einem früheren Postdoc von Prof. Hilgenfeld und jetzigen Forschungsdirektor eines kleinen Unternehmens in Changchun, China.

„Unsere synthetische Arbeit wurde etwas durch das Herunterfahren des öffentlichen Lebens in China verzögert, welches zur Bekämpfung des neuen Coronavirus notwendig war“, sagt Daizong. Aber bis Mitte Februar waren größere Mengen des Hemmstoffs vorhanden und konnten an Dr. Katharina Rox, DZIF-Wissenschaftlerin am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, geschickt werden. Sie untersuchte das Verhalten der Verbindung in gesunden Mäusen und zeigte, dass sie nicht toxisch ist und am besten durch Injektion unter die Haut oder durch Inhalation appliziert wird.

Bei Inhalation sammeln sich ausreichende Konzentrationen von „13b“ in der Lunge, also dem Organ, welches am stärksten von dem Virus im Menschen befallen wird. Als nächstes testeten DZIF-Wissenschaftler Prof. Stephan Becker und seine Mitarbeiterin Dr. Lucie Sauerhering an der Universität Marburg die Substanz 13b in Kulturen menschlicher Zungenzellen, die mit dem neuen Coronavirus infiziert waren, und fanden, dass die Verbindung aktiv war.

„Jetzt wird unser Wirkstoff zu einem Medikament entwickelt werden müssen“, erläutert Rolf Hilgenfeld. Das werde sicher mehrere Jahre dauern.

Das klingt doch eher wieder mehr nach nur Symptombekämpfung, als Heilung oder Impfstoff!

Fazit: Wenn jetzt die Nachricht eines Impfstoffes kommen sollte, muss man definitiv aufpassen ob da nicht ein trojanisches Pferd verkauft werden soll, ich verweise da auf RFID2020 in Zusammenwirken von CDC und Microsoft.

 

Quellen:

American Society For Microbiologyhttps://jvi.asm.org/content/94/7/e00127-20

Deutsches Zentrum für Infektionsforschunghttps://www.dzif.de/de/struktur-der-hauptprotease-des-coronavirus-aufgeklaert

Epoch Timeshttps://www.epochtimes.de/gesundheit/studie-hiv-sequenzen-machen-coronavirus-bis-1000-fach-ansteckender-hinweise-auf-nicht-natuerlichen-ursprung-a3170077.html