Gefälschter Astra-Zeneka Impfstoff in Italien? Die Polizei ermittelt!

Gefälschter Astra-Zeneka Impfstoff in Italien? Die Polizei ermittelt!

von Fabio Giuseppe Carlo Carisio für VT Italien, übersetzt von Ingo Trost für K-Networld.:

Die Tätigkeit des Erwerbs von Dokumenten, die von der Staatsanwaltschaft von Perugia arrangiert wurden, um die Methoden zur Beschaffung von Impfstoffen gegen Covid19 zu ermitteln, betrifft auch den Hauptsitz der Region Venetien in Venedig. Ziel der Akquisitionen am Hauptsitz der Region ist es, die mutmaßlichen Befürworter der Impfstoffversorgung zu ermitteln, die von den Vereinbarungen mit den Zentralbehörden abweichen und hinter denen ein Betrüger stehen würde.

Die Ermittlungen beginnen mit dem Generalstaatsanwalt von Perugia, Raffaele Cantone, über den versuchten Betrug eines 40-Jährigen mit einer sauberen Akte, der ursprünglich aus der Provinz Messina stammt und sich im vergangenen Januar fälschlicherweise als Vermittler im Namen auszeichnete von Astrazaneca Internazionale – schlug den Kauf von Anticovid-19-Impfstoffen in der Region Umbrien vor.

Die Staatsanwaltschaft von Perugia hat die Nas ( Anti-Kultivierungs- und Gesundheitsabteilung ) der Carabinieri von Umbrien angewiesen , von der von Domenico Arcuri geleiteten Kommissarstruktur der Pandemie und von Aifa (Italienische Pharma-Agentur) nützliche Unterlagen zu beschaffen, um die Methoden zu ermitteln der Beschaffung von Impfstoffen, des auf nationaler und europäischer Ebene geltenden Rechtsrahmenvertrags, der Methoden und Kriterien für die Verteilung zwischen Regionen sowie der Frage, ob es italienische Regionen gibt, die Anträge auf direkte Beschaffung gestellt haben.

Heute Morgen traf sich der Generaldirektor des regionalen Gesundheitswesens in Venetien, Luciano Flor, etwa vier Stunden lang mit den Carabinieri der Nas von Treviso, die unter der Delegation der umbrischen Staatsanwaltschaft tätig sind, um Informationen über die von der Region in den letzten Tagen unternommenen Schritte zu erhalten. Der venezianische Präsident Luca Zaia gab an, dass Venetien am 12. Februar genau von Venetien über Flor einen Bericht an die Nas gerichtet habe, und betraf das Schreiben der Region an Aifa zur Genehmigung des Inverkehrbringens. „Nun, die Nas-Untersuchung – sagte Zaia -. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis der Kontrollen. “

Es gab auch Kontakte zwischen dem venezianischen Präsidenten und seinem ehemaligen Gesundheitsrat und derzeitigen Ratsmitglied Umbriens, Luca Coletto. „Wir haben gehört – erklärte Zaia – und Coletto hat mir gesagt, ich weiß auch nichts.“ „Venetien tut alles – sagte Coletto heute – im Licht der Sonne; Er informierte Aifa und Kommissar Arcuri. Wenn ich Zaia kenne, bin ich sicher, dass nicht nur alle Maßnahmen ergriffen wurden, sondern auch die notwendigen Gegenmaßnahmen. Ich habe keine Zweifel . So sehr, dass auch wir, wie Umbrien, in der Warteschlange stehen, wenn es wirklich die Möglichkeit gibt, legal zusätzliche Impfstoffe zu kaufen. Erst gestern begann der Brief von Präsident Tesei an die Region Venetien “.

Der neueste international zugelassene Covid-Impfstoff von AstraZeneca sorgt in Deutschland für Kontroversen über einige übermäßige (aber nicht schwerwiegende) Nebenwirkungen in einem Gebiet in Nordrhein-Westfalen und insbesondere in den Städten Emden und Braunschweig, in denen Mitarbeiter von Kliniken und Krankenhäusern von Gefühlen berichteten so viel Müdigkeit und Knochenschmerzen, dass sie nicht aufstehen konnten. In Italien wird es jedoch auch 65-Jährigen gegeben.

Tatsächlich hat die Technisch-Wissenschaftliche Kommission der italienischen Arzneimittelbehörde (Aifa) grünes Licht gegeben: Sie hat in den letzten Tagen die Möglichkeit genehmigt, den AstraZeneca-Impfstoff gegen Covid an Personen bis 65 Jahre in gutem Zustand zu verabreichen der Gesundheit. Ältere oder gebrechliche Menschen erhalten stattdessen Pfizer- und Moderna-mRNA-Impfstoffe. Das Rundschreiben des Ministeriums, das die neuen Angaben enthält, soll nächsten Freitag veröffentlicht werden.

Quelle: www.veteranstoday.com

Abonniert auch meinen Infokanal in Telegram!

WHO stellt Eignung des PCR-Tests zum Nachweis von COVID-19 in Frage (Falsch-Positive)

WHO stellt Eignung des PCR-Tests zum Nachweis von COVID-19 in Frage (Falsch-Positive)

Am 14. Dezember 2020 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf ihrer Website eine Mitteilung mit dem Titel WHO Information Notice for IVD Users veröffentlicht Link zum Webarchiv, da die WHO die Meldung von ihrer Seite genommen haben), die sich auf „Nukleinsäuretest-Technologien (NAT) bezieht, die Echtzeit-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) zum Nachweis von SARS-CoV-2 verwenden.“

Darin heißt es, dass Personen, die positiv auf COVID-19 getestet werden, möglicherweise gar nicht an COVID-19 erkrankt sind, was als falsch positiv bezeichnet wird. Sie geben Folgendes an:

Die WHO hat Rückmeldungen von Anwendern über ein erhöhtes Risiko für falsche SARS-CoV-2-Ergebnisse erhalten, wenn Proben mit RT-PCR-Reagenzien auf offenen Systemen getestet werden. Wie bei jedem diagnostischen Verfahren sind die positiven und negativen prädiktiven Werte für das Produkt in einer bestimmten Testpopulation wichtig zu beachten.

Wenn die Positivitätsrate für SARS-CoV-2 abnimmt, sinkt auch der positive prädiktive Wert. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person mit einem positiven Ergebnis (SARS-CoV-2 nachgewiesen) tatsächlich mit SARS-CoV-2 infiziert ist, mit abnehmender Positivitätsrate sinkt, unabhängig von der Spezifität des Assays.

Daher werden Gesundheitsdienstleister aufgefordert, die Testergebnisse zusammen mit den klinischen Anzeichen und Symptomen, dem bestätigten Status aller Kontakte usw. zu berücksichtigen.

Die Idee, dass einige Menschen, die positiv auf COVID-19 getestet werden, möglicherweise nicht tatsächlich COVID-19 haben, war ein häufiges Thema während dieser Pandemie, da viele Wissenschaftler und Ärzte die Wirksamkeit des Tests für die Erklärung einer Pandemie in Frage gestellt haben.

Zum Beispiel haben 22 Forscher ein Papier veröffentlicht, in dem sie erklären, warum es ihrer Meinung nach ziemlich klar ist, dass der PCR-Test nicht effektiv ist, um COVID-19 Fälle zu identifizieren.

Erfinder des PCR-Tests und Nobelpreisträger Kary Mullis

Der PCR-Test-Betrug: Die Technik kann laut ihrem Erfinder nicht zum Nachweis von Viren verwendet werden.

Infolgedessen kann es zu einer erheblichen Anzahl von falsch-positiven Ergebnissen kommen. Falsch-negative Ergebnisse sind ebenfalls möglich. Sie behaupten, dass der Test völlig unbrauchbar für den Nachweis von COVID-19 ist.

Die Beweise hinter der Argumentation der WHO ist der Corman-Drosten-Review-Report.

Weitere Ausführungen!

Was bedeutet das für die verordneten Maßnahmen der Bundesregierung, die einzig auf der Grundlage der PCR-Test Postivzahlen beruhen, die ja fälschlicher Weise von allen Medien, wissenschaftlichen Beratern und sämtlichen Bundes- und Landtagsabgeordneten als Infektionszahlen dargestellt wurden (grob fahrlässig) und weiterhin werden (vorsätzlich) ?

Die Grundlage für die „epidemische Lage nationaler Tragweite“ , die nach all diesen Angaben überhaupt nicht nachgewiesen werden kann und auch nicht darf, da hier mehr als deutlich dargelegt wurde, dass dieses Testverfahren gar nicht dazu geeignet ist, kann mit keiner Begründung legitimiert werden.

Schon gar nicht mit einem cT- Wert der mit einem von dem Robert-Koch-Institut festgelegten Wert von 35 weit über dem anzuwendenden und international empfohlenen maximalen Wert von 25 liegt. Alles über dem empfohlenen cT-Wert liefert mit an sehr hoher Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit sehr ungenügende und sehr viele falsche Ergebnisse.

Zudem werden mehrfach positiv Getestete innerhalb des Messzyklus für Inzidenzwerte auch in der Anzahl der Tests mit in die Statistiken aufgenommen und verfälschen somit noch zusätzlich die Werte, an denen die massiven Grundrechtsbeschränkungen bemessen werden.

Video: Michael Wagner, Mikrobiologie an der Universität Wien zu Covid-19 Testverfahren

Wir haben quasi noch 2 andere Testverfahren. Zum einen den Antigen und zum anderen, den Antikörpertest. Alle diese drei Testverfahren liefern keine verlässlichen Ergebnisse, zudem auch alle drei Verfahren allein, ohne weitere medizinische Anamnese des Probanden, nicht als infektiös deklariert werden dürfen.

Die PCR-Test Positiven, als Infektionszahlen zu Werten ist ganz klar Betrug, da hier schon immer wissenschaftliche Vorgaben gelten, die es auch einzuhalten gilt. Fassen wir einmal zusammen, was in der gesamten Coronakriese falsch gemacht wurde:

  • Es wurde ohne Dokumentation und nur auf mündliche Aussagen des Christian Drosten, in seiner Funktion als wissenschaftlicher Berater der Bundesregierung der Lockdown und somit massive Eingriffe in die fest verbrieften Grundrechte aller Bürger Deutschlands erlassen.
  • Christian Drosten von der Charité in Berlin legte für die Anwendung der Polimerasenkettenreaktionstests (PCR-Tests) den cT-Wert bewusst und vorsätzlich viel zu hoch auf einen Wert von 35 fest.
  • Es wurde von Anfang an jeder positive Test, gegen besseres Wissen als Infektion dargestellt. Das ist vorsätzlicher Betrug und Behauptung falscher Tatsachen.
  • Durch mehrfaches Testen der gleichen Personen, innerhalb eines Testzeitraums zur Erhebung der Inzidenzwerte für einen regionalen Bereich, wird hier betrügerisch der Gesamtwert nach oben gedrückt, indem alle positiven Testungen in die Wertung aufgenommen werden und alte Fälle des letzten Testzeitraums nicht aus der aktuellen Zählung entfernt werden.

Mit dieser Auflistung könnte man noch sehr viel weiter fortfahren. Ich höre allerdings an diesem Punkt damit auf, weil wir mit diesen Angaben bereits mehr als genug Beweise haben, dass wir weder eine „pandemischer Lage nationaler Tragweite“ haben, noch irgendwelche haltbaren Daten die ein Infektionsgeschehen nachweisen können.

Die Grundlage einer sogenannten „Pandemie“ gibt es nicht und somit gibt es auch keinerlei Legitimierung für irgendwelche eindämmenden Maßnahmen, mit denen die Bevölkerung und das gesamte Wirtschaftssystem maltretiert werden.

Abonniert bitte auch meinen Infokanal auf Telegram.

Die große Masse der Bevölkerung hat kein Vertrauen mehr! Nicht in die Regierung, in keine Ärzte, in keine Gerichte und auch nicht mehr in die Polizei!

Wie das RKI sein „Aufklärungsmerkblatt“ zur Impfung verändert!

Wie das RKI sein „Aufklärungsmerkblatt“ zur Impfung verändert!

Die aktuelle Version dieses Dokuments datiert vom 11.1. Interessant ist ein Vergleich mit dem Stand vom 22.12. Dieses Papier kann hier eingesehen werden.

Am 22.12. ist zu lesen:

»Zu den häufigen Krankheitszeichen von COVID-19 zählen trockener Husten, Fieber (über 38 °C)…«
Am 11.1 fehlt die Klammer. Will man damit den Widerspruch zu der folgenden Formulierung kaschieren, die in beiden Versionen vorhanden ist?

»Eine Erkältung oder gering erhöhte Temperatur (unter 38,5°C) ist jedoch kein Grund, die Impfung zu verschieben.«


Fieber und Schutz


Allein diese Definition von gering erhöhter Temperatur ist alarmierend. Das landläufige Verständnis deckt sich vermutlich eher mit diesen Aussagen:

»Ab wann hat man Fieber? Wenn die Körpertemperatur auf über 38 Grad Celsius ansteigt.« (netdoktor.de)

»Von erhöhter Temperatur spricht man ab 37,5 °C. Steigt die Temperatur auf über 39 °C hat man hohes Fieber.« (praktischarzt.de)

» Ab wann sprechen Fachleute von Fieber und nicht mehr von einer erhöhten Temperatur? Für gewöhnlich dann, wenn die Körpertemperatur höher als 38 Grad Celsius ist – also ab einem Wert von 38,1 Grad Celsius.« (erkaeltung-online.de)

Das RKI veranlasst also Menschen mit Fieber zu dieser Impfung!


Neu aufgenommen am 11.1. wurde die Ausdehnung der Zeit zwischen beiden Impfungen.

»Zwischen der 1. und der 2. Impfung sollten mindestens 3 Wochen (Comirnaty®) bzw. 4 Wochen (COVID-19 Vaccine Moderna®) liegen. Bei beiden Impfstoffen sollten zwischen den beiden Impfungen jedoch nicht mehr als 6 Wochen liegen.«

Nicht alle Menschen erfahren übrigens von diesen neuen „Erkenntnissen“. Eine Leserin berichtet, dass ihr noch in den letzten Tagen das Merkblatt vom 22.12. zugesandt wurde.

Immerhin wird die Lüge vom 22.12. („Nach derzeitigem Kenntnisstand sind etwa 95 von 100 geimpften Personen vor einer Erkrankung geschützt.“) nicht wiederholt. Es heißt nun:

»Die Studiendaten zeigen: Die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu erkranken,war bei den gegen COVID-19 geimpften Personen um 95 % bzw. 94 % geringer als bei den nicht geimpften Personen. Das bedeutet: Wenn eine mit einem COVID- 19-Impfstoff geimpfte Person mit dem Erreger in Kontakt kommt, wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht erkranken.«

Unterschlagen wird die Information, dass auch die Wahrscheinlichkeit der nicht geimpften Personen „zu erkranken“ verschwindend gering war. Immerhin wird nun auch anders als im Dezember etwas zur unbekannten Infektiosität ausgesagt:

»Wie lange dieser Impfschutz anhält und ob geimpfte Personen das Virus weiterverbreiten können, ist derzeit noch nicht bekannt.«

Schwangerschaft und Stillen

Die vage Formulierung vom 22.12.


»Da noch nicht ausreichende Erfahrungen vorliegen, ist die Impfung in der Schwangerschaft und Stillzeit derzeit nur nach individueller Risiko-Nutzen-Abwägung empfohlen.«

wird nunmehr ersetzt durch

»Die STIKO empfiehlt die generelle Impfung in der Schwangerschaft derzeit nicht. In Einzelfällen kann Schwangeren mit Vorerkrankungen, die ein hohes Risiko für einen schweren Verlauf der COVID-19- Erkrankung haben, nach Nutzen-Risiko-Abwägung und nach ausführlicher Aufklärung eine Impfung angeboten werden.

Die STIKO hält es für unwahrscheinlich, dass eine Impfung der Mutter während der Stillzeit ein Risiko für den Säugling darstellt.«

Erneut ignoriert das RKI damit die Information des Herstellers Biontech (s. Aus dem Beipackzettel eines Impfstoffs):

»Stillen


Es ist unbekannt, ob der COVID-19-mRNA-Impfstoff BNT162b2 in der menschlichen Milch ausgeschieden wird. Ein Risiko für die Neugeborenen/Kleinkinder kann nicht ausgeschlossen werden. Der COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 sollte während des Stillens nicht verwendet werden.

Fruchtbarkeit


Es ist unbekannt, ob der COVID-19-mRNA-Impfstoff BNT162b2 einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit hat.«

Impfreaktionen


Während am 22.12. zu lesen war:

»Diese Reaktionen treten meist innerhalb von 2 Tagen nach der Impfung auf und halten selten länger als 1 bis 2 Tage an.«

heißt es nun:

»Diese Reaktionen treten meist innerhalb von Tagen nach der Impfung auf und halten selten länger als 3 Tage an.«

Was Gesichtslähmungen angeht, ist man zurückhaltender geworden. Am 22.12. hieß es:

»In den umfangreichen klinischen Prüfungen vor der Zulassung wurden nach Gabe des hier besprochenen mRNA-Impfstoffes (Comirnaty®) 4 Fälle (zwischen 0,1% und 0,01%) von akuter Gesichtslähmung beobachtet. Ob diese im ursächlichen Zusammenhang mit der Impfung stehen, wird weiter untersucht.«

Am 11.1. liest es sich so:

»In den umfangreichen klinischen Prüfungen vor der Zulassung wurden nach Gabe von Comirnaty® 4 Fälle (zwischen 0,1 % und 0,01 %) von akuter Gesichtslähmung beobachtet, die sich in allen Fällen nach einigen Wochen zurückbildete. Diese Gesichtslähmungen stehen möglicherweise im ursächlichen Zusammenhang mit der Impfung.«

Verschärft wurde am 11.1. auch die Formulierung zu allergischen Reaktionen, die aber weiterhin verharmlost werden:

»Grundsätzlich können – wie bei allen Impfstoffen – in sehr seltenen Fällen eine allergische Sofortreaktion bis hin zum Schock oder andere auch bisher unbekannte Komplikationen nicht ausgeschlossen werden.«

Wie selten hier selten bedeutet, macht nachfolgendes Dokument des CDC deutlich!




Hier noch zusätzlich zur Info die amtlichen Daten für Dezember 2020 und Januar 2021, über eingegebene Impfkomplikationen, vom Centers for Disease Control and Prevention (CDC, Stand 15.01.2021).


Screenshot der von der Datenbank der CDC ausgegebenen Daten für den angefragten Zeitraum, unterteilt in Todesfälle, Fälle mit bleibender Behinderung, Fälle im lebensbedrohlichem Zustand und Fälle, die aufgrund ihres Gesundheitszustands stationär in Behandlung aufgenommen wurden.

Quellen: – https://www.corodok.de/wie-rki-aufklaerungsmerkblatt/
https://wonder.cdc.gov

Abonniert bitte auch meinen Telegram Infokanal!

Nostalgie, Reflektion und Massenhypnose

Nostalgie, Reflektion und Massenhypnose

Ist schon witzig über was man so stolpert, wenn man zurück denkt. Also zurück gedacht habe ich, wann RTL in Deutschland begann und man, so zumindest dachte ich früher, endlich mehr als nur ARD, ZDF und West3 schauen konnte. Ich war mir nicht so ganz sicher und dann quäle ich schon schnell mal die Suchmaschinen um zu überprüfen, ob das was ich dachte auch so hinkommt.

Ja es war 1987 als es in Deutschland so richtig los ging. Da ist der Hauptsitz von RTL auch von Luxemburg nach Köln gezogen und der Sender begann mit Eigenproduktionen. Das ist auch das woran ich mich erinnerte. Hugo Egon Balder mit „Alles nichts oder“ und seiner Tortenschlacht, Hella von Sinnen, dieser Pronto Salvatore und diesem komischen Muppetimmitat Namens Karlchen.

Ich erinnerte mich nicht ausschließlich aus nostalgischen Beweggründen zurück, sondern um mal hinzuschauen wann es für mich dem Gefühl nach begann, dass man die Zuschauer manipulierte. Und für mich war es gefühlt und rückwärtig überlegt genau dieser Zeitpunkt gewesen. Aber was ich in der historischen Beschreibung las, ist einen Beitrag wert. Folgender Abschnitt ist total interessant:

1988 erklärte Edmund Stoiber schriftlich gegenüber Franz Josef Strauß „unsere Politik bezüglich RTL-plus war immer darauf ausgerichtet, eine Anbindung von RTL an das konservative Lager zu sichern beziehungsweise ein Abgleiten nach links zu verhindern“.

(Quelle dazu am Ende des Artikels)

Dieser Absatz zum heutigen Zeitpunkt ist schon Realsatire! Das Vorhaben, wenn es denn ehrlich zu diesem Zeitpunkt eine wahre Absicht gewesen sein sollte, ist ja mal so richtig in die Hose gegangen! Naja, ich dachte einfach, ich lass Euch mal daran teilhaben. Ich bin immer noch hin- und hergerissen zwischen „lustig finden“ und „heulen können“!

Soviel dazu, viel geschrieben für wenig Inhalt. Aber das bisschen hat es in meinen Augen verdient nochmal aufgezeigt zu werden. Es hilft dem Einen oder Anderen vielleicht nochmals diese Problematik zu reflektieren. Denn es handelt sich bei den Sendeanstalten schon lange nicht mehr nur um Meinungsmache, sondern um nationale Psychotherapie, die nicht für eine Heilung gedacht ist.

Das ist ein Problem, welches sich zur 4. Staatsmacht entwickelt hat und die Menschen in einer Massenhypnose fest hält. Zu den ganzen vielen privaten Sendern die schon mittlerweile die Hunderter-Marke in der Anzahl durchbrochen haben, kamen nun auch immer mehr lokale Sender, Verkaufssender, Bibelsender und ausländische Sender in Deutsch hinzu. Dann wurde das Programm auch noch mit PayTV wie Premiere, jetzt Sky und immer mehr Musiksendern befüllt.

Mittlerweile ist das mediale Angebot sich belügen und psychoterrorisieren zu lassen mit Video on demand wie Amazon Prime, Netflix, Maxdome, Google Video, Google Play Musik, PlayStation VOD von Sony Entertainment und, und, und sowas von überfüllt, dass man jetzt mittlerweile täglich an die 1000 Möglichkeiten hat sich belügen und hirnverweichlichen zu lassen.

Eine innovative Entwicklung der letzten 37 Jahre in Sachen „Brot und Spiele“ gepaart mit gleichgeschalteter Staatspropaganda und globaler Massenhypnose. Ein wahnsinniger Fortschritt für das Großkapital und ein nicht zu überbietender Abstieg in der Evolution der großen Masse. So let me entertain you bastards!

Quelle Zitat: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13532215.html

Abonniert doch auch gerne meinen Infokanal auf Telegram!

Paris und Berlin lehnen Impfpass ab!

Paris und Berlin lehnen Impfpass ab!

Sollen Corona-Impfungen dazu führen, dass Rechte wiederhergestellt werden, etwa beim Reisen? Griechenland hat dies vorgeschlagen, EVP-Chef Weber schließt sich an, auch Außenminister Maas denkt in diese Richtung. Doch Berlin und Paris winken ab.

Man befinde sich in einer Diskussion, wo man noch nicht genau wisse, wie die Corona-Impfung im Detail wirke, sagte Europastaatsminister Michael Roth bei einer EU-Ratssitzung.

Als Beispiel nannte der SPD-Politiker die noch offene Frage, ob der Impfstoff nur den Geimpften schützt oder auch dafür sorgt, dass andere Menschen durch den Geimpften nicht mehr infiziert werden können. Dies müsse erst geklärt werden, so Roth.

Damit lehnte Roth nicht nur den Impfpass ab, wie ihn Griechenland oder EVP-Chef Weber fordern. Indirekt setzte er sich auch von seinem Genossen Maas ab.

Der Außenminister möchte Menschen mit Corona-Impfung früher als anderen den Besuch von Restaurants oder Kinos erlauben. “Geimpfte sollten wieder ihre Grundrechte ausüben dürfen”, sagte Maas der “Bild am Sonntag”.

Damit offenbart Maas ein merkwürdiges Grundrechts-Verständnis. Soll deren Ausübung künftig wirklich von Impfungen, Masken oder Tests abhängen?

Offenbar ist dies nicht einmal in der SPD mehrheitsfähig. Aber auch europaweit zeichnet sich vorerst keine Zustimmung ab. Bereits am Wochenende hatte Frankreich seine Ablehnung signalisiert.

Das letzte Wort dürften aber die Staats- und Regierungschefs haben. Sie halten am Donnerstag einen virtuellen Krisengipfel zu Corona ab. Der “Impfpass” dürfte dabei auch zur Sprache kommen – unter ferner liefen…

Quelle:

https://lostineu.eu/berlin-und-paris-lehnen-impfpass-ab/https://lostineu.eu/berlin-und-paris-lehnen-impfpass-ab/

Abonniert auch meinen Infokanal bei Telegram!

Schockierende Bilder: Behörden und Medien verschweigen massenhaft schwere Impfschäden und Todesfälle!

Schockierende Bilder: Behörden und Medien verschweigen massenhaft schwere Impfschäden und Todesfälle!

Auf der ganzen Welt sterben Menschen nach der Covid-19-Impfung und unzählige Opfer leiden an Krämpfen, Lähmung und anderen schrecklichen Nebenwirkungen.Hinweis: Die wichtigste Information kommt nach der Auflistung! Hier folgt eine Sammlung von gemeldeten Nebenwirkungen, die die Gefahren von Covid-19-Impfstoffen dokumentieren:

1) Die 41-jährige portugiesische Gesundheitshelferin stirbt zwei Tage nach Erhalt des Pfizer Covid-Impfstoffs und ihr Vater sagt, er wolle Antworten. (vgl. Daily Mail)

2) Mexikanischer Arzt ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er den COVID-19-Impfstoff erhalten hatte. (vgl. Reuters)

3) Hunderte von Israelis infizieren sich nach Erhalt des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs mit Covid-19. (vgl. RT)

4) Die Ehefrau des 56-jährigen „vollkommen gesunden“ Arztes aus Miami, der 16 Tage nach Erhalt des Pfizer Covid-19-Impfstoffs an einer Bluterkrankung gestorben ist, ist sich sicher, dass dieser durch den Impfstoff ausgelöst wurde, als der Pharmariese den ersten Tod mit dem Verdacht auf die Impfung untersucht. (vgl. Daily Mail)

5) 75-jähriger Israeli stirbt 2 Stunden nach Erhalt des Covid-19-Impfstoffs. (vgl. Israel National News)

6) Tod eines Schweizers nach Pfizer-Impfung. (vgl. Reuters)

7) 88-Jähriger bricht zusammen und stirbt einige Stunden nach der Impfung. (vgl. Israel National News)

8) Tausende nach dem Covid-19-Impfstoff von Nebenwirkungen betroffen. (vgl. The Epoch Times)

9) Krankenhausangestellter ohne vorherige Allergien auf der Intensivstation mit schwerer Reaktion nach Pfizer Covid-Impfung. (vgl. Metro)

10) 4 Freiwillige entwickeln nach der Einnahme von Pfizer Covid-19 eine GESICHTSPARALYSE, was die FDA dazu veranlasst, eine „Überwachung für Fälle“ zu empfehlen. (vgl. RT)

11) Eine Untersuchung wurde eingeleitet, als zwei Menschen Tage nach Erhalt des Covid-19-Impfstoffs von Pfizer im norwegischen Pflegeheim starben. (vgl. RT)

12) Hunderte wurden in die Notaufnahme geschickt, nachdem sie COVID-19-Impfstoffe erhalten hatten. (vgl. The Epoch Times)

13) US-Beamte berichten von schwereren allergischen Reaktionen auf COVID-19-Impfstoffe! (vgl. Reuters)

14) NHS sagte, dass Personen mit allergischen Reaktionen in der Vorgeschichte keinen Covid-Impfstoff erhalten sollten. (vgl. The Guardian)

15) COVID-19: Eine einzelne Impfstoffdosis führt zu einem „höheren Risiko“ für neue Coronavirus-Varianten, warnen südafrikanische Experten. (vgl. Sky News)

16) Laut CDC haben mindestens 21 Amerikaner lebensbedrohliche allergische Reaktionen auf den COVID-Impfstoff von Pfizer erlitten. (vgl. Daily Mail)

17) Nebenwirkungen des COVID-Impfstoffs treten häufiger nach der 2. Dosis auf. (vgl. CBS)

18) Bulgarien meldet 4 Fälle von Nebenwirkungen des Pfizer Covid-Impfstoffs. (vgl. NDTV)

19) Zwei NHS-Mitarbeiter reagieren allergisch auf den Pfizer-Impfstoff. (vgl. Telegraph)

!!! 20) Coronavirus-Impfungen scheinen bereits nach dem ersten von zwei Schüssen das 50-fache der unerwünschten Ereignisse bei Grippeimpfungen zu verursachen. (vgl. Ron Paul Institute)

21) „Ich glaube es einfach nicht“ – Jeff Gundlach wirft Fragen zur Wirksamkeitsrate von 95% von COVID Vaccine auf. (vgl. LaptrinhX)

22) Ärzte warnen vor Nebenwirkungen des COVID-19-Impfstoffs: „Wird kein Spaziergang im Park sein!“ (vgl. Zero Hedge)

23) Professor Dolores Cahill: Warum Menschen einige Monate nach der ersten mRNA-Impfung anfangen zu sterben. (vgl. Lew Rockwell)

24) Zehn Todesfälle nach Impfung – warum Sie sich aber keine Gedanken machen müssen. (vgl. NOZ)

Ist das ganze Leid denn wirklich nötig?

Impfbefürworter argumentieren damit, dass der Nutzen im Vergleich zum Schaden überwiegt, doch ist dem wirklich so?

Der Chefarzt des Kantonsspitals SG, Prof. Dr. med. Pietro Vernazza (Infektiologie), klärt in einem brisanten Interview mit der Sonntagszeitung auf:

Studien zeigen, dass die Sterblichkeit in der Schweiz eine der höchsten ist. Was sagen Sie dazu?

„(…) Wir haben jetzt ja praktisch keine Grippekranken. Entscheidend ist nun die Frage, wie sich die Gesamtmortalität entwickelt. Nun werden häufig die gesamten Todeszahlen bei über 65-Jährigen im Jahresvergleich beurteilt. Doch diese Altersgruppe hat in den letzten fünf Jahren um 10 Prozent zugenommen. Nun ist die Mortalität definiert als die Anzahl Todesfälle pro 100’000 Personen im Jahr. Wenn Sie nun die Sterberate bei Menschen über 65 der letzten 10 Jahre studieren, werden Sie feststellen, dass die Mortalität in den Jahren 2013 und 2015 höher war als die Mortalität im 2020.“

Es gibt also aus Iher Sicht keine aussergewöhnliche Übersterblichkeit?

„Das ist nicht meine Sicht. Das ist, was die Zahlen sagen.“

Anmerkung: Bravo Herr Vernazza und vielen herzlichen Dank für die äusserst mutige Stellungnahme! Im gleichen Atemzug sollte man die Arroganz von selbstgefälligen Journalisten wie Marc Brupbacher nicht vergessen, der Prof. Vernazza ohne jegliches Gegenargument unterstellt, dass er „Stuss erzählen“ würde. (Unfassbar!)

Fazit: Ein renommierter Chefarzt eines Schweizer Spitals bestätigt, dass es während der angeblichen Corona-Pandemie bei den über 65-Jährigen keine Übersterblichkeit gibt. In Anbetracht dessen, könnte man also voll und ganz auf das Impfen verzichten, ohne zusätzliche Todesfälle in Kauf zu nehmen. Im Gegenteil – aufgrund der vielen dokumentierten Impfschäden, würde man mit einem Verzicht viel Leid verhindern und wertvolle Menschenleben retten. Die unzähligen Milliarden, die in die umstrittene Impfindustrie fliessen, will ich an dieser Stelle nicht erwähnen, sonst wird mir schlecht, wenn ich an die armen Kinder denke, die alle 5 Sekunden an Hunger sterben.Videos und Weiterlesen: https://www.legitim.ch/post/schockierende-bilder-beh%C3%B6rden-verschweigen-massenhaft-corona-impfsch%C3%A4den

Abonniert auch mein Telegram Informationskanal.

Das verbotene Interview mit Nikolai Tesla

Das verbotene Interview mit Nikolai Tesla

Nikola Tesla gab 1899 einem Journalisten namens John Smith ein seltenes Interview, und die von Tesla geäußerten Ideen waren so revolutionär, dass das Interview trotz des großen öffentlichen Interesses, Tesla sprechen zu hören, mehr als 100 Jahre lang vertuscht und verborgen wurde.

Während des außerordentlich kraftvollen Interviews erklärte der rätselhafte Wissenschaftler und Erfinder, wie „alles Licht ist“ und dass die Sonnenstrahlen seine Visionen für die Zukunft der Menschheit enträtseln können.

Es wurde allgemein angenommen, dass Tesla Wege erfunden hatte, um die ganze Welt mit einer freien und unbegrenzten Energiequelle zu versorgen, aber seine Erfindungen wurden von Unternehmen aufgrund der Gier und der Gewinne aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe für Strom verborgen.

– Interview –

Journalist : Herr Tesla, Sie haben den Ruhm des Mannes gewonnen, der in kosmische Prozesse verwickelt war. Wer sind Sie, Herr Tesla?

Tesla : Es ist eine richtige Frage, Mr. Smith, und ich werde versuchen, Ihnen die richtige Antwort zu geben.

Journalist: Einige sagen, Sie kommen aus dem Land Kroatien, aus der Gegend namens Lika, wo Bäume, Felsen und ein Sternenhimmel mit den Menschen zusammenwachsen. Sie sagen, dass Ihr Heimatdorf nach den Bergblumen benannt ist und dass das Haus, in dem Sie geboren wurden, neben dem Wald und der Kirche liegt.

Tesla : Wirklich, es ist alles wahr. Ich bin stolz auf meine serbische Herkunft und meine kroatische Heimat.

Journalist : Futuristen sagen, dass das 21. Jahrhundert im Kopf von Nikola Tesla geboren wurde. Der Vater des Wechselstroms wird Physik und Chemie die halbe Welt dominieren lassen. Die Industrie wird ihn zu seinem höchsten Heiligen erklären, einem Bankier der größten Wohltäter. In Nikola Teslas Labor befindet sich zum ersten Mal ein zerbrochenes Atom.

Tesla: Ja, das sind einige meiner wichtigsten Entdeckungen. Ich bin ein besiegter Mann. Ich habe nicht mein Bestes gegeben.

Reporter : Was ist los, Mr. Tesla?

Tesla : Ich wollte die ganze Erde erleuchten. Es gibt genug Strom, um eine zweite Sonne zu werden. Das Licht würde um den Äquator erscheinen, wie ein Ring um den Saturn.

Das Leben hat unendlich viele Formen, und die Pflicht der Wissenschaftler besteht darin, sie in allen Formen der Materie zu finden. Drei Dinge sind dabei wesentlich. Ich suche nur nach ihnen. Ich weiß, dass ich sie nicht finden werde, aber ich werde sie nicht aufgeben.

Journalist : Was sind das für Dinge?

Tesla: Ein Problem ist Essen. Welche stellare oder terrestrische Energie, um die Hungrigen auf der Erde zu ernähren? Mit welchem ​​Wein hast du jeden gegossen, der durstig ist, damit er in seinem Herzen jubeln und verstehen kann, dass sie Götter sind?

Ich weiß, dass die Schwerkraft für alles anfällig ist, was Sie zum Fliegen benötigen, und ich beabsichtige nicht, Fluggeräte (Flugzeuge oder Raketen) herzustellen, sondern einem Individuum beizubringen, auf seinen eigenen Flügeln das Bewusstsein wiederzugewinnen. Ich versuche die in der Luft enthaltene Energie zu erwecken. Es gibt die Hauptenergiequellen. Was als leerer Raum betrachtet wird, ist nur eine Manifestation von Materie, die nicht aufwacht.

Es gibt keinen leeren Raum auf diesem Planeten oder im Universum. Schwarze Löcher, worüber Astronomen sprechen, sind die mächtigsten Energie- und Lebensquellen.

Journalist: Am Fenster Ihres Zimmers im Hotel „Valdorf-Astoria“ im dreiunddreißigsten Stock kommen jeden Morgen die Vögel an.

Tesla : Ein Mann muss gegenüber Vögeln sentimental sein. Das liegt an seinen Flügeln. Die Menschen hatten sie einmal, das Reale und Sichtbare!

Reporter : Sie haben seit diesen fernen Tagen in Smiljan nicht aufgehört zu fliegen!

Tesla – Ich wollte vom Dach fliegen und bin gestürzt – die Berechnungen der Kinder könnten falsch sein. Denken Sie daran, Jugendflügel haben alles im Leben!

Journalist : Ihre Fans beschweren sich, dass Sie die Relativitätstheorie angreifen. Das Seltsame ist Ihre Behauptung, dass die Sache keine Energie hat. Alles ist voller Energie, wo ist es?

Tesla : Zuerst war es Energie, dann Materie.

Journalist : Eine Frage, die zu Beginn dieses Gesprächs gestellt werden könnte. Was war Strom für Sie, lieber Herr Tesla?

Tesla : Alles ist Elektrizität. Zuerst war es die Licht- und Endlosquelle, aus der es das Material bezieht und in allen Formen verteilt, die das Universum und die Erde mit all ihren Aspekten des Lebens darstellen. Schwarz ist das wahre Gesicht des Lichts, das sehen wir einfach nicht. Es ist eine bemerkenswerte Gnade für den Menschen und andere Kreaturen. Eines seiner Teilchen besitzt Licht, Wärme, Kern, Strahlung, chemische, mechanische und nicht identifizierte Energie.

Es hat die Kraft, die Erde mit ihrer Umlaufbahn zu bereisen. Es ist ein wahrer archimedischer Hebel.

Reporter : Herr Tesla, Sie sind zu voreingenommen gegenüber Elektrizität.

Tesla : Elektrizität bin ich. Oder wenn Sie möchten, bin ich Elektrizität in menschlicher Form. Du bist Elektrizität; Auch Mr. Smith, aber Sie merken es nicht.

Reporter : Ist dies Ihre Fähigkeit, eine Million Volt Stromausfälle durch Ihren Körper zuzulassen?

Tesla : Stellen Sie sich einen Gärtner vor, der von Kräutern angegriffen wird. Das wäre in der Tat verrückt. Der Körper und das Gehirn des Menschen bestehen aus viel Energie; In mir ist der größte Teil der Elektrizität. Die Energie, die in jedem anders ist, macht den Menschen zum „Ich“ oder zur „Seele“. Für andere Kreaturen ist die „Seele“ der Pflanze die „Seele“ von Mineralien und Tieren.

Gehirnfunktion und Tod manifestieren sich im Licht. Meine Augen in der Jugend waren schwarz, jetzt blau, und im Laufe der Zeit und wenn die Spannung des Gehirns stärker wird, sind sie näher an Weiß. Weiß ist die Farbe des Himmels. Eines Morgens landete eine weiße Taube durch mein Fenster, die ich fütterte. Sie wollte mir sagen, dass sie im Sterben liegt. Aus seinen Augen kamen Lichtstrahlen heraus. Noch nie in den Augen einer Kreatur hatte ich so viel Licht gesehen wie in dieser Taube.

Reporter : Ihr Laborpersonal spricht über Lichtblitze, Flammen und Blitze, die auftreten, wenn Sie wütend oder gefährdet sind.

Tesla: Es ist die psychische Entladung oder eine Warnung, wachsam zu sein. Das Licht war immer auf meiner Seite. Wissen Sie, wie ich das rotierende Magnetfeld und den Induktionsmotor entdeckte, die mich mit 26 Jahren berühmt machten? In einer Sommernacht in Budapest sah ich mit meinem Freund Sigetijem bei Sonnenuntergang zu.

Tausende von Feuern drehten sich in Tausenden von brennenden Farben. Ich erinnerte mich an Faust und rezitierte seine Verse und sah dann wie im Nebel ein rotierendes Magnetfeld und einen Induktionsmotor. Ich habe sie in der Sonne gesehen!

Journalist : Der Hotelservice sagt, dass er sich im Moment des Blitzes im Zimmer isoliert und mit sich selbst spricht.

Tesla : Ich spreche mit Blitz und Donner.

Journalist : Mit ihnen? Welche Sprache, Herr Tesla?

Tesla: hauptsächlich meine Muttersprache. Es hat die Wörter und die Töne, besonders in der Poesie, die dafür geeignet sind.

Journalist : Ist Vorstellungskraft für Sie realer als das Leben selbst?

Tesla : bringt Leben hervor. Ich habe mich von meiner Lehre ernährt; Ich habe gelernt, Emotionen, Träume und Visionen zu kontrollieren. Ich wollte schon immer, weil es meine Begeisterung nährte. Mein ganzes langes Leben verbrachte ich in Ekstase. Das war die Quelle meines Glücks. Es hat mir in all den Jahren geholfen, die Arbeit zu ertragen, die für fünf Leben ausreichte. Aufgrund des Sternenlichts und der engen Bindung ist es am besten, nachts zu arbeiten.

Journalist : Glauben Sie, dass die Zeit abgeschafft werden kann?

Tesla: Nicht ganz, denn das erste Merkmal von Energie ist, dass sie sich umwandelt. Es ist in einer fortwährenden Transformation, wie Wolken von Taoisten. Aber es ist möglich, die Tatsache auszunutzen, dass ein Mensch nach dem irdischen Leben das Bewusstsein behält. In jeder Ecke des Universums gibt es die Energie des Lebens; Eine davon ist die Unsterblichkeit, deren Ursprung außerhalb des Menschen liegt und die auf ihn wartet.

Das Universum ist spirituell; Auf diese Weise sind wir auf halbem Weg. Das Universum ist moralischer als wir, weil wir seine Natur nicht kennen und nicht wissen, wie wir unser Leben damit in Einklang bringen können. Ich bin kein Wissenschaftler, Wissenschaft ist vielleicht der bequemste Weg, um die Antwort auf die Frage zu finden, die mich immer verfolgt und die meine Tage und Nächte in Feuer verwandelt hat.

Journalist : Aber Herr Tesla, Sie erkennen, dass dies notwendig ist und in der Verfassung der Welt enthalten ist!

Tesla : Wenn ein Mann schockiert wird; dass Ihr höchstes Ziel darin bestehen sollte, auf einen Shooting Star zuzulaufen und zu versuchen, ihn einzufangen; Sie werden verstehen, dass Ihnen Ihr Leben dadurch gegeben wurde und Sie gerettet werden. Die Sterne werden endlich fangen können!

Journalist : Und was wird dann passieren?

Tesla : Der Schöpfer wird lachen und sagen: „Es fällt nur, wenn Sie es jagen und fangen.“

Journalist : Widerspricht das nicht dem kosmischen Schmerz, den Sie so oft in Ihren Schriften erwähnen? Und was ist kosmischer Schmerz?

Tesla: Nein, weil wir auf der Erde sind … Es ist eine Krankheit, deren Existenz die überwiegende Mehrheit der Menschen nicht kennt. Das ganze Universum hat in bestimmten Perioden genug von sich selbst und von uns. Das Verschwinden eines Sterns und das Erscheinen von Kometen beeinflussen uns mehr, als wir uns vorstellen können. Die Beziehungen zwischen Kreaturen auf der Erde sind noch stärker, aufgrund unserer Gefühle und Gedanken wird die Blume einen noch schöneren Duft haben oder sie wird still bleiben.

Diese Wahrheiten müssen wir lernen, geheilt zu werden. Das Heilmittel ist in unseren Herzen und gleichmäßig in den Herzen der Tiere, die wir das Universum nennen.

Abonniert auch mein Telegram Informationskanal!

Open-TX Software zum Fernsteuern von Drohnen

Open-TX Software zum Fernsteuern von Drohnen

Sie machen es uns vor. Töten ohne sich dabei die Hände schmutzig zu machen. Kampfdrohnen werden ferngesteuert. Alles was ferngesteuert wird, kann man auch gegen die Absender einsetzen.Wie geht das? Open-TX macht dies möglich. Mit dieser Software lassen sich solche Kampfdrohnen in den eigenen Besitz bringen und man kann sie gegen die Seite verwenden, die sie losgeschickt haben. Das ist schon sehr oft passiert und ist auch richtig so! Mit dieser Software kann man sich schützen! Auf der offiziellen Seite bekommt man die Software und Benutzeranleitungen auf den gängigsten Sprachen zum download angeboten. Welcome to Open TX

Jetzt benötigt man nur noch eine vernünftige, programmierbare Funkernsteuerung. Für die Übernahme militärischer oder inländisch behördlicher Herkunft, sind leistungsstarke Varianten von Nöten und ggf. auch Richtfunk-Störsender um das zu schützende Gebiet von der Steuerung der Drohne abzukoppeln und die Übernahme zu gewährleisten.

Drohnen sind ferngesteuerte Flugsysteme, die mit Sensoren, Kameras, Satelliten-Navigationssystemen oder auch mit Infrarotgeräten oder Waffen bestückt sind. Die technischen Möglichkeiten der Drohnen, die klein wie ein Vogel oder groß wie ein Frachtflugzeug sein können, scheinen aus einem Science-Fiction-Szenario zu stammen. Doch diese Technik fasziniert nicht nur, sie macht auch Angst. Denn die fliegenden Roboter werden die Einstellung der Menschheit in den Bereichen Kriegsführung und Überwachung sowie die internationalen Beziehungen nachhaltig verändern. Die Dokumentation gibt einen Überblick über diese innovative Technik und deren Konsequenzen. Zunächst geht es um die technische Seite, die Konzeption und Funktionsweise von Drohnen und die jüngsten Neuentwicklungen dieser sensiblen, in vielen Bereichen der Geheimhaltung unterliegenden Rüstungstechnik.

In Interviews schildern Wissenschaftler und Entwickler ihre Sicht der Dinge. Zu Wort kommen Forscher des Massachusetts Institute of Technology, der Brookings Institution, der U.S. Air Force sowie der ehemalige Entwickler der israelischen Luftstreitkräfte Abe Karem. Der Urvater der Drohnen baute seine erste Maschine während des Jom-Kippur-Kriegs 1973. Später wanderte er in die USA aus. Dort verhalf er mit seinen Innovationen den Drohnen zum Durchbruch. Die Dokumentation geht auch den ethischen Fragen nach, die der Einsatz von Drohnen zur Terrorismusbekämpfung aufwirft. Derzeit setzen allein die USA 10.000 Drohnen ein, 55 Staaten bauen, kaufen oder nutzen diese Luftgeräte.

Sie ermöglichen es dem Besitzer ungeachtet etwaiger Ländergrenzen an jedem beliebigen Ort jedes beliebige Ziel anzugreifen, auch einzelne Personen. Vom Völkerrecht sind diese Angriffe nicht gedeckt, der Übergang zwischen Kriegshandlung und außergerichtlicher Hinrichtung ist oft fließend. In 2013 haben die Vereinigten Staaten Hunderte Drohnenangriffe in vier Ländern durchgeführt. Nur die Einsätze in Afghanistan waren offiziell einer kriegerischen Auseinandersetzung zuzuordnen;

die Einsätze in Pakistan, Somalia und im Jemen waren Geheimoperationen. Die US-amerikanische Regierung bestätigt, dass dank dem Drohneneinsatz die Führung von Al-Kaida bei begrenzten Verlusten unter der Zivilbevölkerung dezimiert werden konnte. Experten bestreiten dies; 


In 30 Prozent dieser Einsätze, aus Rammstein gesteuert, haben die Drohnen unschuldige Zivilisten getötet.

Lug und Betrug wohin man schaut!

Nicht nur, daß das Deutsche Volk sich keine Verfassung geben durfte, selbst die hochgelobte US-Verfassung ist nur Lug und Trug.

Vorab sei erklärt, daß sich diese Ereignisse nicht nur auf den Staat Amerika beziehen, und wäre dieses so, wie im Volksmund angenommen, so wäre dies schlimm genug. Wie kann es sein, daß ein einzelner Staat die Vormachtstellung über die ganze Welt anstrebt. Leider ist es aber noch schlimmer. Es gibt nämlich heute zwei Systeme, die sich die Vereinigten Staaten nennen.

Dieses Beispiel der Vereinigten Staaten zeigt, daß es eine Macht hinter den Regierungen gibt, die skrupellos die Weltalleinherrschaft anstrebt. Menschenleben zählen nicht für diese Subjekte des englischen Königshauses, des englischen Hochadels und der City of London – ebenso wie für den satanischen Vatikan.

Vereinigte Staaten von Amerika

Vereinigte Staaten Co.

1. Die Vereinigte Staaten Co.

Ein Unternehmen in Columbia, welches das Papiergeld für Amerika druckt und unter der Leitung eines Privatbank-Kartells, der FED, steht, eine mit Gold gerahmte amerikanische Flagge führt, ob rechtmäßig oder nicht, müßte geprüft werden, und sich als das eigentliche Amerika sieht,

und

2. Die Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Republik mit ihren 50 Staaten, mit ihren Gold- und Silber-Rechten und einer Flagge ohne goldenen Rahmen (diese mit Sicherheit rechtmäßig), der Kooperationspartner.

Die Kooperation zwischen beiden wurde ohne das Wissen der amerikanischen Bevölkerung im Jahr 1871 geschlossen. Seit 70 Jahren wird der Bevölkerung nun auch das Geld von einem privaten Unter nehmen zur Verfügung gestellt, ohne daß man sie je davon in Kenntnis gesetzt hätte, daß sie einen Vertrag eingegangen sind. Nie gefragt wurde, ob sie das eigentlich für sich und seine Nachkommen möchten.

(Vergleichen Sie dieses mit der Entwicklung bei uns)

Der allgemein als souverän betrachtete amerikanische Bürger ist bei einem Vertragsabschluß entmündigt worden, und es geht bei diesem Vertrag um nicht weniger als das Geld.

Das System, welches das Geld verwaltet, ist auch das System, das an einer Weltregierung arbeitet. Es sucht die Kontrolle über die Bevölkerung, wo immer dieses möglich ist. Sie nennen dieses: Verwaltung von Human Ressources.

Die amerikanischen Gerichte z.B. sind alle im Besitz der Vereinigten Staaten Co., einer privaten Firma, und auch die öffentlichen Medien, Fernsehen, Radio, Zeitungen, usw., befinden sich in deren Hand.

Die amerikanische Gesellschaft wird also nicht vom Staat, sondern vom Geld regiert. Ohne das Geld funktioniert kein Staat.

Der Beginn der NEUEN WELTORDNUNG

Daher wäre zu bemerken:

1. Die amerikanische Flagge mit Goldrahmen ist nicht das Original. Der Goldrahmen zeigt, daß eine Organisation nicht mehr dem Staat gehört, sondern von einem Privatunternehmen, der FED-Gruppe, übernommen wurde, welche sich selbst als Regierung bezeichnet.

Die Flagge ist eine Admiralsflagge des britischen Königshauses.

2. Die amerikanische Flagge ohne den Goldrahmen (die Republik) ist die tatsächliche Amerikaflagge (horizontale Streifen, weiße Sterne und blauer Hintergrund, keine Rahmen (auch keine goldumrahmten Sterne), Adler, Bälle, Speere, usw.).

3. Die USA-Flagge ohne Goldumrahmung war die Flagge der Republik. Wie wichtig dies ist, wird in der Folge gezeigt. Denn so wie dies derzeit ist, bedeutet es: AMERIKA IST BESETZT.

Heute gibt es folglich zwei voneinander unabhängige Nationalflaggen. Wie ist so etwas überhaupt möglich?

Patrioten glauben, daß die Herstellung von Geld bei Privatbanken verboten ist, weil die Verfassung besagt, daß der Kongreß zur Geldherstellung zustimmen müsse. Das ist aber nicht gesagt.

Artikel l, Absatz 8 besagt:

Der Kongreß hat die Macht, um Geld zu machen und deren Menge zu kontrollieren.

Dies besagt nicht, daß nur der Kongreß die Macht besitzt, Geld herzustellen, noch daß er von diesem Recht Gebrauch machen muß.

Absatz 10 besagt, daß kein (amerikanischer) Staat Geldmünzen herstellen solle, welche nicht durch ausreichend Gold- und Silberreserven abgesichert sind, um den Geldwert sicherzustellen. Gilt dies für Geldscheine auch? Wohl nicht.

Ein Gebiet in Maryland, genannt Washington D.C., wurde im Jahr 1871 an einen neuen Kongreß als Distrikt von Columbia übergeben und eine neue Regierung gebildet, die kein Teil der Republik ist, um dort letztendlich Geld herzustellen. In diesem Distrikt befindet sich die im Privatbesitz befindliche Zentralbank Amerikas, die FED, welche das Papiergeld verwaltet.

Der Distrikt ist durch eine Reihe von effektiven Gesetzen geschützt, die mit dem Restamerika abgesprochen sind. Die Gründungsväter wußten dies, kannten nur die Auswirkung der Verträge nicht. Daß Washington D.C. eine Sonderstellung in Amerika besitzt, merkt man auch daran, daß die Wählerschaft von Washington D.C. seit über 200 Jahren keinen Vertreter im Parlament besitzt.

Die Unabhängigkeitserklärung, ein englischer Schwindel?

Die Vereinigten Staaten waren niemals frei von der Kontrolle durch London. Im Gegensatz. Es war eine Planung Londons. Großbritannien und die Britische Krone besaßen immer, ja besitzen heute noch, die Vereinigten Staaten. Wenn Sie Amerikaner sind und Sie haben diese Information nie zuvor gehört, sollten Sie sich in Ruhe hinsetzen und eine Tasse Tee trinken, weil Sie sonst vielleicht einen großen Schock bekommen.

Im Jahr 1604 traf sich eine Gruppe von führenden Politikern, Geschäftsmännern, Wirtschaftsmännern, Wirtschaftstreibenden und Bankern in Greenwich, im englischen Bezirk Kent, und bildeten eine Kooperation unter der Bezeichnung Virginia Company betreffs der weißen Bevölkerung des nördlichen Amerikas.

Firmeninhaber war König James I. und die Originalfassung der Ordnung für das Unternehmen wurde mit dem 10. April 1606 fertiggestellt. Diese und späteren Änderungen haben alle folgenden Inhalt:

Die Virginia Company besteht aus zwei unabhängigen Unternehmen, der London Company und der Plymouth oder New England Company. Die Unterzeichneten kamen am 14. Mai 1607 in Jamestown überein, Amerika als permanente Kolonie zu gewinnen, was in der Folge durch die Pilgrim Fathers (heute Pilgrim Society) vorangetrieben wurde, die im November 1620 Cape Cod mit der Mayflower erreichten und am 21. Dezember 1620 im Hafen von Plymouth an Land gingen. Die Pilgrims der amerikanischen mystischen Geschichte waren in Wahrheit Mitglieder der zweiten Virginia Company, oder auch New England Company genannt.

Die Virginia Company kaufte das Land, welches wir heute die USA nennen, und das ganze Land 900 Meilen außerhalb. Das schließt auch die Bermudas ein und all das was wir heute als Karibische Inseln kennen. Die Virginia Company (die britische Krone und blutsverwandte Familien) hatten 50 % der Rechte an Mineralien und Rohmaterialien, und 5 % aller Profite der Unternehmen. Diese Rechte wurden für alle Zeiten festgeschrieben.

Die Kontrollmitglieder der Virginia Company wurden als Treasurer (Schatzsammler) und Firma der Abenteurer und Pflanzer der Stadt London (City of London – CoL) bezeichnet.

In den ersten 21 Jahren des Aufbaus der Virginia Company, wurden alle Einnahmen aus dem Handel, den Steuern usw. direkt an die Britische Krone gezahlt. Kein Händler konnte Waren aus den Kolonien exportieren ohne Abgaben an die britische Krone zu leisten und so wurde Großbritannien in alle Bereiche des täglichen Lebens involviert.

Das Land der Virgina Company in den Kolonien wurde unter einen Trust gestellt, und so konnte niemand Goldschürfrechte erwerben. Man konnte dieses Recht käuflich erwerben, aber die Goldmine gehörte niemals den Käufern. Das Land blieb im Besitz der britischen Krone.

Das Kolonialgebiet wurde von zwei kolonialen Konzilen regiert, jedes mit 13 Mitgliedern, wobei das königliche Konzil in London das Entscheidungsrecht hatte. Die Spitzen der britischen Monarchie waren folglich auch die Gouverneure der amerikanischen Kolonien, welche heute Präsident genannt werden.

Der Monarch bestimmte, durch das Konzil der Kolonien, daß alle Bewohner Christen werden müßten, alle, die Einwandernden sowie die Ureinwohner Amerikas. Diese hätten gefälligst die britische Sprache zu lernen.

Mit allem Respekt vor Gott, verordne ich, daß das Wort Gottes und Christi nicht nur in den Kolonien, sondern allen Menschen, unter Strafandrohung gepredigt werden soll, so daß die Doktrin, die Rechte und die Religion wie in England entstehen.

König James I.

Wenn die Ureinwohner Amerikas die christliche Religion nicht annahmen, wurden sie von der britischen Krone verfolgt und verhaftet. Eine Anweisung, um die Kultur und das Wissen der nordamerikanischen Ureinwohner zu zerstören und die weiße Bevölkerung unter die Kontrolle der christlichen Terroristen – und der calvinisti-schen Puritaner zu bringen. Es stand jedem frei, einen Ureinwohner zu töten, zu foltern oder zu kidnappen.

Die Gerichtshöfe des Landes der Virginia Company standen unter Admiralsrecht, das Gesetz zur See, und die Zivilgerichte unter dem Gesetz des Landes. Und was wichtig ist: Alle diese Systeme bestehen bis zum heutigen Tag!

Nachdem die original 13 amerikanischen Kolonien 1783 die Unabhängigkeit des Landes erklärt hatten, änderte die Virginia Company ihren Namen in die Vereinigten Staaten von Amerika. So gibt es heute zwei Amerikas, eine USA und eine usA. Die Vereinigten Staaten von Amerika mit einem kleinen u und einem kleinen s ist die Vertretung der verschiedenen Länder, die sich nach wie vor im Besitz der britischen Krone befinden.

Und da sind die Vereinigten Staaten von Amerika, mit einem großen U und einem großen S, welche die 68 Meilen des Landes westlich des Potomac River umfassen; das Gebiet der Hauptstadt Washington D.C. und der Distrikt von Columbia. Auch die US-Protektorate von Guam und Puerto Rico gehören dazu. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind kein Land, sondern eine Firma im Besitz einer Bruderschaft von blutsverwandten Reptilien (siehe dazu auch die nächsten Bilder), welche die Virginia Company besaßen. Die USA ist die Virginia Company!

Damit Amerika eine soziale Absicherung bekam, mußten die Bürger der Vereinigten Staaten ihre Souveränität an die Vereinigten Staaten (die Virginia Company der britischen Krone) verkaufen.

Und sie taten dies, weil sie es nicht wußten. Sie sind es gewohnt, an ihren eigenen Staat zu glauben und daran, daß die Regierung eine wirkliche Regierung für das Volk ist. Es gibt zum Beispiel kein Einkommenssteuergesetz, aber sie zahlen sie, weil sie glauben, daß sie das müssen. Die Bruderschaft kontrolliert Terroristenbekämpfung und die Amerikaner zahlen, weil sie glauben, daß sie terrorisiert werden.

Trinken Sie einen tiefen Schluck Tee und essen Sie ein kleines Brötchen, denn es gibt noch mehr.

Dies besagt nämlich auch, daß alle Rechte von der Virginia Company gemacht werden, national und international und von britischen Familien kontrolliert werden. Eine ausgezeichnete Voraussetzung für das Anstreben einer neuen Weltordnung.

Wer regiert Amerika ?

Am 3. Oktober 1213 bestimmte König John als König von England, daß die Autonomie Englands beendet sei und übergab die Macht dem Papst in Rom, der als Vikar und Christ über alle Menschen der Welt herrschen solle.

Im Gegenzug garantierte der Papst der englischen Krone die Dominanz. Mit anderen Worten, die Britische Krone ist die ausführende Gewalt und der Vatikan ist der Eigentümer, bzw. der wahre Eigentümer ist, wer den Vatikan kontrolliert.

Und ihr Menschen Amerikas, ihr Präsiden-ten und führende Politiker, laßt es euch sagen: Auch Großbritannien ist nicht unabhängig. Denn wer kontrollierte König John?

Die Templer. Das springt einem beim genauen Hinsehen direkt ins Gesicht.

Die Virginia Company und König James I. gestatteten Rechtsprechung nach dem Seerecht der Admiralität.

Über welche Admiralität sprachen sie? Natürlich die Britische. Wenn ein Gericht unter See- und Marinerecht arbeitet, so hat die Flagge einen goldenen Rahmen. Alle Gerichte der Vereinigten Staaten haben diese Rahmen. Ebenso die Flaggen in öffentlichen Gebäuden.

Die amerikanischen Gerichte werden unter dem britischen Admiralsrecht betrieben. Die Krone und die Bruderschaftsfamilien der Briten kontrollieren die amerikanischen Gerichtshöfe und der Sitz der Bruderschaft ist der Stadtteil Templer Bar in London, also ein Templerstaat mit Zentrum in Großbritannien.

Dieser Drache markiert den Eingang zur „City of London“
an der Südseite der London Bridge.

Hier fällt auf, daß jeder Haupteingang zur Stadt von einem Paar Drachen geschützt wird (manchmal auch von einem einzelnen großen Drachen), hauptsächlich kompakte silberne Tiere, welche in den Greifen ein Schild mit einem roten Kreuz tragen.

Aber zurück zum Monument von Temple Bar. Ein großer, schwarzer und ernst blik-kendes Biest markiert den Eingang zur Stadt, es ist so groß und furchterregend, daß es schon alleine genug Eindruck macht. Vergleichen Sie seine Größe mit dem Mini auf der Straße, er ist wirklich riesig.

Die britischen Adeligen kontrollieren die amerikanischen Richter, Rechtsanwälte, die Polizei und so weiter, und durch andere Organisationen, wie das Konzil für Internationalen Handel oder die Trilateral Commission, manipulieren sie das amerikanische politische System. Die amerikanischen Richter werden durch das britische Seerecht kontrolliert und verdienen dafür Geld.

Auch an vielen anderen Stellen findet man in der City Drachen.

Eine der Blutlinien ist die Rockefeller-Familie. Sie managt Amerika im Auftrag des Londoner Hauptquartiers, und es sind die Rockefellers, welche bestimmen, wer Präsident wird. Mit anderen Worten, die London-Elite regiert. Die Queen von England. Prinz Philip und die Mitglieder des britischen Hochadels.

Das amerikanische Rechtssystem

(Amerikas Flagge ist eine Militärflagge)

Die Flaggen die in den Gerichten der amerikanischen Gerichtshöfe gezeigt werden, haben goldene Rahmen. Das ist ein Warnsignal, daß Sie einen anderen Staat betreten haben, dasselbe, als würden Sie in eine andere Botschaft gehen. Sie stehen unter dem Einfluß dieser Flagge. Die Flagge mit dem goldenen Rahmen zeigt uns, daß dort kein U.S.-Recht mehr besteht. Es zeigt: Wir befinden uns in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Martial Law Flag Pursuant to 4 U.S.C. Kapitel , 1,2, &3; Ausführungsregel 10834 vom 21. August 1959; 24 F.R. 6885.

Eine Militärflagge ist eine Flagge, die man setzt, wenn man einen Staat erobert. Der Präsident der Vereinigten Staaten hat die Order, diese Flagge der offiziellen Flagge zu bevorzugen und in seiner Funktion als Militärkommandant zu akzeptieren. Selbst das Ersetzen eines Sternes auf einer Flagge hat die Dimension, eine neue Flagge zu schaffen. Die amerikanischen Gerichte gehören folglich einer fremden Militärmacht an. Amerika ist besetzt.

Wenn Sie in einen Gerichtssaal mit einer goldgerahmten Flagge eintreten, so haben Sie einen anderen Staat betreten, und es ist besser, Sie haben Ihren Reisepaß dabei, weil es sonst sein kann, daß Sie diesen Staat lange nicht verlassen. Der Richter, der unter einer goldgerahmten Flagge sitzt, hat die Funktion eines Captain oder Masters eines Schiffes, d.h., er hat die absolute Macht, Regeln zu beschließen.

Die Fahne mit den goldenen Rahmen ist eine Warnung, daß Sie das Gebiet der amerikanischen Verfassung verlassen haben und im Gerichtssaal ein anderes Gesetz gilt. Das ist der Grund, warum so mancher Richter nicht auf die Leute hört.

Der oberste Richter wird vom Präsidenten, als nationaler Militärkommandant, berufen.

Die Staatsrichter werden von den Gouverneuren, als die staatlichen Militärkommandanten, berufen.

Die Richter werden berufen, weil die Gerichtshöfe Militärgerichtshöfe sind und Zivilisten nicht auf Militäroffiziere hören müssen.

Regierungen sind Privatunternehmen Typisches Beispiel: die Vereinigten Staaten, Großbritannien aber auch anderswo. Die Vereinigten Staaten Co. wurde unter den Blicken der offiziellen Regierung gebildet, schon nachdem der Unabhängigkeitskrieg gewonnen worden war.

Amerika war frei.

In Wahrheit hat die Virginia Company, das von der Britischen Krone geleitete Unternehmen, die Kolonien immer kontrolliert. Es war nur eine Namensänderung notwendig, unter anderem in US, USA, Vereinigte Staaten von Amerika, Washington D.C., Distrikt of Columbia, Federal Government u. die FED .

Der Distrikt von Columbia (Columbia = Königin Semiramis, die Hure von Babylon), oder die Vereinigten Staaten Co., plant die Weltregierung und ihr letzter Präsident des Unternehmens hieß George W. Bush und seit Januar 2009 Barack Obama. Er ist nicht Präsident für die Menschen des Landes, wie alle glauben, sondern agiert für ein Privatunternehmen.

Als Chef dieses Unternehmens begann Bush den Krieg gegen den Terrorismus, um Profit zu erzielen. In Wahrheit hat dies nichts mit Amerika oder den Amerikanern zu tun. Das ist etwas anderes. Es ist die Vereinigte Staaten Co., welche die U.S.-Armee besitzt und auch alles Andere, das unter der Bezeichnung „federal“ zusammengefaßt wird.

Ihr Gerichtssystem ist der Uniform Commercial Code (UCC), das britische Admiralsrecht, ihre Flagge die Flagge mit den goldenen Rahmen, auch Ihre Flagge, wenn Sie ein Gerichtsgebäude, Regierungsgebäude oder eine öffentliche Schule in Amerika betreten. Unter dieser Admiralsflagge funktioniert der gesamte amerikanische Staat.

Jeder, der ein Schiff betritt, weiß, hier regiert der Kapitän. Die goldenen Rahmen sind das legale Zeichen dafür, daß man britisches Marinegebiet betritt. So ist die Befreiung Amerikas im Unabhängigkeitskrieg eine einzige Lüge.

Richter, die die Flagge durch eine andere ersetzten, wurden gefragt, ob sie das amerikanische Recht denn nicht kennen.

Wohlan Amerika.

Der Uniform Commercial Code

Amerikanische Gerichte sitzen unter der goldenen Rahmenflagge der britischen Admiralität (unter dem UCC Uniform Commercial Code).

Er wurde das erste Mal bei der American Bar Association erprobt, welche ein Tochterunternehmen des britischen Rechtssystems ist und aus dem Londoner Tempeldistrikt stammt (benannt nach der Geheimgesellschaft der illuminierten Tempelritter). George W. Bush rief einen Krieg gegen den Terrorismus im Namen und zum Nutzen dieser Bewegung aus.

Auch die US-Truppen, die im Irak agieren, tragen die Flagge mit den Goldrahmen auf ihrem Gewand, was zeigt, daß auch sie unter britischem Seerecht agieren. Sie sind dort, um die Interessen der privaten Vereinigten Staaten Co. zu vertreten und nicht als Repräsentanten des Volkes. Daran zu merken, daß sie nicht die amerikanische Flagge repräsentieren sondern das Symbol der illuminierten Satanisten, mit dem klassischen Pentagramm.

Übrigens, wenn Sie es nicht glauben, der Artikel 18 B 7 besagt, daß das Admiralsrecht an folgenden Orten Anwendung findet:

(1) auf hoher See,

(2) auf amerikanischen Schiffen,

(3) in allen Ländern, welche von den Vereinigten Staaten verwaltet oder erobert werden, und innerhalb des Staates Amerika.

Wie entstanden die Vereinigten Staaten

Die Vereinigten Staaten sind kein Staat, sondern eine Firma.

Um zu verstehen, was mit der Republik wirklich geschah, müssen wir zurück in die Zeit des Bürgerkriegs schauen. Wir müssen zurück in das Jahr 1871, welches der Beginn des Untergangs der Republik war. Wenn Sie dieses zur Kenntnis nehmen, lernen Sie die Geschichte der Vereinigten Staaten und können sich einen Reim auf das Rätsel Amerika machen.

Nur dann können wir die Frage beantworten, ob die Amerikaner ein freies Volk sind oder nicht. So laßt uns für einen Moment in die Vergangenheit zurückschauen. Es wird Zeit, daß wir lernen, was uns keine Schule gelehrt hat. Allerdings ist diese Geschichte wohl viel interessanter, als die, die man in Schulen lernt.

Es war am 21. Februar des Jahres 1871, dem 41ten Kongreß. Ich rezitiere die Agenda des 41ten Kongresses, Absatz 34, Session III, Kapitel 61 und 62. An diesem historischen Tag der amerikanischen Geschichte verfaßte der Kongreß einen Artikel mit dem Titel: Ein Akt zur Regierungsbildung des Distrikts von Columbia . Dieser Akt ist als Akt von 1871 bekannt geworden. Warum? Weil der Kongreß eine separate Regelung für einen nur 10 Meilen großen Distrikt schuf. Was? Wie konnte er das tun? Vielleicht besser noch gefragt: Was veranlaßte ihn dazu?

Der Akt von 1871 entstand in einer schwierigen Zeit. Die amerikanische Nation war nach dem Bürgerkrieg fast bankrott, ausgeblutet durch den langen Zivilkrieg.

Der Zivilkrieg war nicht mehr als eine gut kalkulierte Maßnahme einiger Hintergrundakteure, ein strategischer Schachzug europäischer Interessen, organisiert von internationalen Bankern, welche einen Einfluß auf Amerika gewinnen wollten.

Der Kongreß erkannte, daß sich Amerika in finanziellem Engpaß befand, und sie trafen ein Abkommen mit dem britischen Bankhaus Rothschild, welches zu dieser Zeit seine Finger überall in die Welt hin ausstreckte. Wenn wir an Banken denken, so wissen wir: Sie borgen niemals Geld ohne eigenen Profit. Sie schaffen damit Abhängigkeiten ihrer Kreditnehmer.

Und genau das passierte auch 1871. Die internationalen Banker waren nur unter einer Voraussetzung bereit, Amerika Geld zu leihen, nämlich die Schaffung einer Regierung für den Distrikt von Columbia.

Und sie fanden damit letztendlich einen brillanten Weg, um Einfluß auf das gesamte Amerika zu erhalten. Ein Preis, der für uns heute viel zu hoch erscheint, für die damaligen Menschen aber als Lösung erschien. In diesem Zusammenhang entstand die Vereinigte Staaten Cooperation. Vorerst nur für einen Distrikt.

Diese Firma aber, ursprünglich aus gegenseitigen Interessen geschaffen, änderte ihr Gesicht und verwandelte das ursprüngliche Amerika in eine dunkle Ecke. In der Folge des Akts von 1871 kamen die Banker und forderten einen Kooperationsvertrag. Einen Vertrag zwischen dem Distrikt von Columbia und Restamerika. Sie würden hierfür die Schulden erlassen. Die Gründungsväter nahmen dankbar an. So entstand ein Kooperationsvertrag mit dem Titel: Die Vereinigten Staaten von Amerika. Es entstand nicht nur ein neuer Staat mit eigener Regierung und eigener Gesetzgebung. Sondern auch neue Vereinigte Staaten von Amerika. Diesmal beschlossen zwischen dem Distrikt von Columbia (heutiges Washington D.C.) und dem Rest von Amerika.

Was niemand bedacht hatte: Der Vertrag ersetzte den alten Vertrag über die Vereinigten Staaten. Lassen Sie uns einen Moment darüber meditieren. Der Vertrag beinhaltet keine Republik. Es geht hier nur um eine Kooperation zwischen zwei Staaten. Das ist nicht gut für die Amerikaner und er stellte das Rechtssystem außerhalb der ursprünglichen Vereinbarung.

Auch wenn der Kongreß Maßnahmen gegen die Menschen fordert, die die Souveränität der Unabhängigkeitserklärung durch eine Vereinbarung aufgehoben haben, so bleibt dies dennoch ein Rechtsgeschäft. In anderen Worten, die Regierung war zwar unabhängig gebildet worden, die Amerikaner waren freie Bürger mit der höchsten Autorität ausgestattet, aber nur bis zu diesem Vertrag.

Keine Regierung ist unabhängig. Schauen wir in die Unabhängigkeitserklärung, wo wir lesen:

Die Regierung ist ein Subjekt der Regierten.

Diese Aussage ermächtigt uns dazu, unabhängig zu sein.

Fühlen sich die Amerikaner heute wirklich unabhängig? Fühlen sich die Deutschen unabhängig? Ich nicht!

Die amerikanische Regierung ist seit dieser Zeit nicht ein Subjekt der Regierten, sondern, die Regierten sind ein Subjekt der Kooperation, welche seine Fangarme von der 10-Meilen-Zone aus auf ganz Amerika ausstreckt. Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit, also ohne Ende, abgeschlossen. Ohne zeitliche oder räumliche Beschränkung, wie groß der Distrikt von Columbia letztendlich ist. Sie wollen nur, daß alle das glauben.

Das ist der Weg, wie das römische Zivilrecht arbeitet und das amerikanische Gesetz ist heute auf das römische Zivilrecht und das Admiralsrecht aufgebaut, besser bekannt als „Das Recht der Könige“.

Römisches Zivilrecht wurde in den neuen Kolonien eingesetzt, bevor die amerikanische Nation begann, ein privates internationales Recht aufzubauen.

Die Regierung, welche an den Distrikt von Columbia mittels des Akts von 1871 gebunden ist, stellt Regeln auf, die das Private Internationale Recht, welches das ursprüngliche republikanische Recht war, unterminieren.

Das private internationale Recht wird nur mehr im Distrikt von Columbia praktiziert. Und vom Distrikt von Columbia aus reichen Arme, die als Departments bezeichnet werden, zum gesamten Rechtssystem in Amerika.

Diese Departments sind nicht, was sie zu sein scheinen. Diese Departments gehören alle der Firma Vereinigte Staaten Co. und sind normalerweise nicht für die Bürger bestimmt, sondern Körperschaften außerhalb der republikanischen Gesellschaft.

Auch der Vereinigte Staaten Code gehört laut Artikel 28 3002 (15) (A) (B) (C) nicht zur Republik. Er wurde unabhängig gestartet und gehört zur Vereinigte Staaten Co. Auch muß man akzeptieren, daß sich diese Firma nicht von der Regierung unterscheidet. Es ist die Regierung.

Wer mag schon, von einer manipulierenden Firma regiert werden?

Auch der Kongreß ist ein Teil des Systems. Auch Kongreßabgeordnete arbeiten für diese Firma. Überrascht Sie das?

Wahrscheinlich nur deshalb, weil niemand darüber berichtet. So wie im Fall der illegalen Steuern und vielen anderen Themen. Ein populärer Glaube, daß all das keine Privatorganisationen sind. Sie arbeiten alle nicht für uns. Sie arbeiten für sich. Für die Firma Vereinigte Staaten Co. Die große Zahl an Komitees und Unterkomitees, die der Kongreß hat, dienen nur der Verwirrung. Lauter voneinander unabhängig arbeitenden Departments. Und wer kann wissen, zu welchem Monster er gehörst. Ein jedes von ihnen hat seinen Kopf im Distrikt von Columbia.

Und obwohl die Vereinigten Staaten Co. in keinem anderen amerikanischen Staat einen Rechtsanspruch auf Recht oder Rechtsbelehrung besitzt, leiten sie ihr Recht vom Kooperationsvertrag her ab.

Kann all dies mit der Zustimmung des Kongresses passieren? Man hält es für unmöglich. Aber Irrtum. Es gibt keine Unfälle in einer Regierung. Es wird Zeit, daß wir unsere Ignoranz ablegen.

Der amerikanische Vizepräsident

Ein interessanter Aspekt ist auch die Rolle, die der Vize und der Präsident spielen.

Ihre Büros sind im Kapitol der Vereinigten Staaten in Washington, D.C. untergebracht. Der Vizepräsident übernimmt sein Büro mit derselben Zeremonie wie der Präsident. Diese Tradition begann im Jahr 1937. Zuvor wurde der Vizepräsident durch den Senat eingeschworen..

Der Vizepräsident sagt zuerst: „Ich schwöre, daß ich der Gesellschaft der Vereinigten Staaten dienen und sie schützen werde, gegen alle Feinde, innere und äußere, und daß ich mein Amt in Gnade und Gerechtigkeit ausüben werde: ich übernehme das Amt freiwillig, ohne jeden Druck von Außen. Und ich werde das Amt in Ehren halten, in welches ich jetzt eintrete. So wahr mir Gott helfe.“

Dieser Eid wird vor vier Zeugen in der Columbia Halle abgelegt. Zu genau diesem Zeitpunkt übernimmt der Präsident das Büro traditionell vom Chef der Justiz der Vereinigten Staaten, unter der Anwendung des Artikels II, Sektion l der Vereinigten Staaten.

Vereinbarung:

„Ich schwöre, daß ich mein Amt gnadenvoll ausüben werde als Präsident der Vereinigten Staaten, und werde mein Bestes geben, um der Gesellschaft der Vereinigten Staaten zu dienen, über sie zu wachen und sie zu beschützen.“

Beide, der Vizepräsident und der Präsident, schwören, die Gesellschaft der Vereinigten Staaten zu schützen (welches die Virginia Company ist, die den Namen auf die Vereinigten Staaten geändert hat), nicht aber, den Staat Amerika oder seine Bevölkerung zu schützen.

In der Deklaration der Vereinigten Staaten Co. steht:

Wir, die Menschen der Vereinigten Staaten, um eine bessere Union zu schaffen, eine bessere Gesetzgebung, und einen besseren Handel, uns selbst zu verteidigen, und gegen jede Ungerechtigkeit zu wehren, sowie unsere Freiheit zu sichern für uns selbst und unsere Post, erstellen hiermit neue Grundregeln für die Vereinigten Staaten von Amerika.

In den gesamten amerikanischen Eiden betreffs der Vereinigten Staaten fehlt die Bezeichnung von Amerika , was bedeutet, sich nicht für das Volk von Amerika einzusetzen, sondern sich für die Virginia Company (Wir, die Menschen der Vereinigten Staaten ) stark zu machen.

Die Gründungsväter hätten auf den kleinen aber feinen Unterschied achten müssen und die Wörter Wir, die Menschen der Vereinigten Staaten „von Amerika“ einfügen müssen, um eine saubere Vereinbarung zu erhalten. (So gibt es heute Vereinbarungen für die Vereinigten Staaten Co. und gegen die Vereinigten Staaten von Amerika; die Eide beziehen sich auf die Vereinigten Staaten Co.)

(So lautet es im Amtseid der „BRD“: …und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen und nicht: …die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland wahren und verteidigen. Welcher Bund ist hier gemeint? Auch bei den Urteilen der „BRD“-Gerichte heißt es: Im Namen des Volkes und nicht: Im Namen des Deutschen Volkes!?)

Wenn die amerikanische Regierung folglich will, dass sich ein Vertrag auf ganz Amerika bezieht, so schreiben sie, Vereinigte Staaten VON AMERIKA, will sie das nicht, so heißt es nur, Vereinigte Staaten.

Das ist so, weil es eine Firma mit exakt dem gleichen Wortlaut gibt, die Virginia Company, heute umbenannt in Vereinigte Staaten. Übrigens, 50 der 55 Delegierten, welche die Grundkonvention der Vereinigten Staaten erarbeiteten, waren bekennende Freimaurer und nur einer bekannte sich dazu, kein Freimaurer zu sein. George Washington (der Präsident der Convention und der erste US-Präsident) trug die vollständige Freimaureruniform und schwor seinen Eid auf die Freimaurerbibel.

Benjamin Franklin, in Boston geboren, war einer der Diplomaten, die den Frieden mit Großbritannien verneinten, und der mithalf, die Unabhängigkeitserklärung zu verfassen, einer der 56, der diese dann auch unterzeichnete. Er war auch aktiv in der Erstellung der Vereinigten Staaten Co. Er war Freimaurer. Franklin war der Großmeister der Großloge von Pennsylvania und veröffentlichte das erste Buch über Freimaurer in Amerika. Er war Mitglied des Sir Francis Dashwoods Höllenfeuer Club (Hellfire Club), unter anderem mit der Collins-Familie von Satanisten. Beide, Franklin und Thomas Jefferson, waren Mitglieder der armen Satansgruppe, welche satanische Sexualrituale durchführten. (Die illuminierten Blutlinien, Fritz Springmeier).

Arbeiter fanden zehn versteckte Körper nahe der Londoner Behausung von Benjamin Franklin, dem Gründungsvater der amerikanischen Unabhängigkeit.

Die Virginia Company von London setzte bei einem Konzil eine Regierung ein. Der Präsident des Konzils wurde zum Gouverneur ernannt. Das Konzil wurde in London abgehalten.

Und hier einige Beispiele für solche Gouverneure, die von der Virginia Company erst als Gouverneur für Virginia und später als US-Präsidenten eingesetzt wurden.

Thomas Jefferson, zweiter Gouverneur von Virginia, erster US-Sekretär des Staates, zweiter US-Vizepräsident, dritter US-Präsident.

Benjamin Harrison, fünfter Gouverneur von Virginia, Sohn von William Henry Harrison und Urenkel von Benjamin Harrison wurde Präsident der Vereinigten Staaten.

Edmund Randolph, siebenter Gouverneur von Virginia, erster US-Attorney General, zweiter US-Sekretär des Staates.

John Tyler Sr., fünfzehnter Gouverneur von Virginia, Sohn von John Tyler Jr., welcher der dreiundzwanzigste Gouverneur von Virginia wurde und beide zehnter Vize-Präsidenten und zehnter Präsident der Vereinigen Staaten.

James Monroe, zwölfter und sechzehnter Gouverneur von Virginia, siebter Sekretär des Staates, achter US-Sekretär für Krieg, fünfter US-Präsident, usw., usw.

(Meiner Kenntnis nach waren lediglich zwei Präsidenten, bzw. zumindest die Vizepräsidenten keine Logenbrüder, längst ist jedoch das gesamte politische System der USA bzw. usA von Logen dominiert.)

Es gibt noch viele andere Beispiele und viele Blutlinien innerhalb dieser Personen. Andere kamen wieder durch Einheiraten zu ihnen. Hier kann man sehen, wie das System der Virginia Company arbeitet, um die Vereinigten Staaten Co. unter Kontrolle zu behalten.

Benjamin Franklin, John Adams und John Jay

Die Männer des Unabhängigkeitskrieges.

Die wichtigste war Operation MAJESTIC 12, die am 24. September 1947 von Präsident Truman gegründet wurde und der alle anderen Projekte unterstanden. MAJESTIC ist der Codename für den Präsidenten.

Die Vereinigten Staaten sind noch immer eine britische Kolonie.

Die generelle Schwierigkeit mit der Geschichte ist, daß wir nicht da waren, als es geschah, und man kann nicht Glaubenssysteme und Traditionen so einfach verändern, oder es kann auch nicht in der Volksschule über politische Agenden nachgedacht werden, und ohne Kenntnis vieler Fakten. Viele geglauben, daß der Revolutionskrieg gegen die Briten gewonnen wurde, aber kann man einen Unterschied überhaupt feststellen?

Lassen Sie sich nicht durch unkorrekte Lehren beeinflussen! Alle waren in der Schule und studierten in historischen Büchern. So lernen die Amerikaner, daß der Friede durch die Unabhängigkeitserklärung kam und ist sicher: Wir hatten den Revolutionskrieg gewonnen.

Ebenso lernt man es aus den Geschichtsbüchern der „BRD“, einem von den SHAEF-Gesetzen unter Fremdherrschaft oktroyierten System.

Aber auch hier stimmt deshalb nicht viel!

Darauf will ich hier nicht genauer eingehen. Aber in der erste Charta von Virginia aus dem Jahr 1606, hier im ersten Paragraphen, gesteht der britische König den amerikanischen Vorvätern das Recht zu, eine Kolonie zu errichten.

Wie Sie sehen, ist in diesen Papieren nicht alles einwandfrei, aber es gilt noch bis heute. Wenn Sie den Rest der Virginia Charta lesen, erkennen Sie, daß der britische König die gesamte Gewalt über den Handel in dieser Kolonie besitzt. Daß er eine Lizenz zum Reisen erteilen mußte, um Handelsgüter zu verschiffen, und daß er an den Bodenschätzen beteiligt ist. Ein großer Deal für den König gelang im Jahr 1783, dem Zeitpunkt der Unabhängigkeitserklärung.

Der Revolutionskrieg war zu Ende und gewonnen, als Cornwallis gemeinsam mit Washington Yorktown einnahm. Alle Amerikaner haben dann gedacht, daß der König besiegt ist und sie Frieden hätten.

Für die Amerikaner ist Benjamin Franklin Esqur., ein großer Patriot und Kämpfer für den Frieden. War er das eigentlich? Seine Bezeichnung war Esquire. Ein Esquire im üblichen Sinn war der Rang und Titel eines höheren Mitarbeiters des Königs, bezeichnet als Ritter und über einem Knappen. Ein Esquire (Landedelmann, Gutsbesitzer) ist jemand, der in seinem Leben keine manuelle Arbeit ausübt.

Benjamin Franklin, John Adams und John Jay, wie man es in der Geschichte nachlesen kann, waren alle Esquires und waren die Unterzeichner des Handelspakts und die einzigen Gegenzeichnenden des Handels. Der Repräsentant des Königs war David Hartley Esqr.. Benjamin Franklin war der führende Sprecher der Gegenseite. Er verbrachte die meiste Zeit des Krieges damit, zwischen England und Frankreich hin- und her zureisen. Die Verwendung des Esquire erklärte er und die anderen britischen Subjekte als Loyalität zur Krone.

Es ist verwunderlich, wie man diesen wichtigen Punkt übersehen konnte? Dieser Handel wurde 1783 unterzeichnet, der Krieg war aber schon 1781 vorüber. Wenn die Vereinigten Staaten England besiegten, wie ist es möglich, daß der König zu diesem Zeitpunkt noch Rechte in Amerika besaß, wenn wir den Status genau betrachten?

Er wurde schließlich im Revolutionskrieg besiegt! Warum unterzeichneten diese aufrechten amerikanischen Patrioten so einen Handel, wenn sie wußten, daß dies die Unabhängigkeitserklärung außer Kraft setzen und den Ausgang des Revolutionskrieges verändern würde?

Wenn Amerika den Revolutionskrieg gewonnen hätte, hätte der König den Amerikanern ihr Land gegeben und wäre gegangen. Dann diktiert er nicht die Bedingungen eines Friedensvertrages in der Position des Stärkeren; das bedeutet:

Amerika hat den Krieg niemals gewonnen.

Das schlimmste von allem: Viele gaben ihr Leben, ohne jemals eine Chance auf Frieden zu haben. Als Cornwallis zu Washington kam, um den Krieg zu beenden, beendeten sie keinen Krieg.

Aus einem Artikel über die Kapitulation, die Cornwallis in Yorktown unterzeichnete, wird klar:

Selbst 1794, 13 Jahre nach der Niederlage im Revolutionskrieg, bestimmt der britische König in der Vereinbarung von 1794, Artikel 2 folglich, was mit den Vereinigten Staaten passieren soll.

Hatte es wirklich jemand vergessen, dem englischen König zu erzählen, daß er verloren hatte?

Im Artikel 6 bestimmt der König immer noch Regeln für die Wirtschaft der Vereinigten Staaten und welche Geschäfte mit Weltbanken getätigt werden dürfen.

Im Artikel 12 finden wir weitere Anweisungen des Königs betreffs des Handels in den Vereinigten Staaten.

Im Artikel 18 verpflichten sich die Vereinigten Staaten zu großen Materiallieferungen an Großbritannien und den Schutz britischer Seehäfen gegen Feinde.

Wer gewann also den Revolutionskrieg?

Das Gefühl schleicht sich ein, von den Vorvätern darüber angelogen worden zu sein und heute immer noch belogen zu werden, ob Amerika ein freies und souveränes Land ist, wenn es nach dem Revolutionskrieg in Wahrheit denselben Status gab wie zuvor. Ehrlich gesagt ist dieser Status sogar noch schlechter als davor.

Es ist keine einfache Sache, jemandem so etwas zu erzählen, der zuvor glaubte, ein freier Mensch zu sein.

Aber wir müssen verstehen, daß die Vereinigten Staaten eine Firma sind, welche auf einigen Verträgen mit dem britischen König beruhen. Und daß der Staat die angebliche Unabhängigkeit durch Unterkooperationen und Subordinationen zu den Vereinigten Staaten verlor. Die Länder wurden Unterpartner unter die Staats-Charta.

Die U.S. Constitution ist ein Kooperationsvertrag zwischen den Staaten und dem König. Das Konzil der Staaten existiert noch heute, es wurde in den Jahren nur modifiziert. Die erste große Änderung kam 1776, in den Nord Carolina Vereinbarungen. Der König setzte die Regeln durch das Konzil der Staaten und einige Institutionen, wie seine Bank, sein Recht und seine Tradition fort. Der König erklärte den Menschen, daß die frei wären, indem er dies den Menschen in den Schulen lehren ließ.

Nach dem Zivilkrieg, der Eroberung Amerikas, erlaubte er durch seine Offiziellen das Konzil der Staaten. Unter der im Jahr 1776 abgeschlossenen North Carolina Constitution war es gesetzlos für seine Offiziellen, ein Mitglied des Staatskonzils zu sein. Warum? Weil der König nicht der starke Mann sein wollte, sondern wollte, daß sich alle frei fühlten. Nach dem Bürgerkrieg war das Konzil der Staaten nicht länger notwendig, um die öffentliche Vormachtstellung des Königs zu sichern. Das Konzil der Staaten existiert noch heute, aber in einer anderen Form als zum Zeitpunkt, als der König ging. Nun hat er die 14 Stimm-Männer, seine Richter in der Regierung, seine Banker in der Kontrolle des Regierungsgeldes und dadurch das Wissen, daß die meisten Büros gleich bleiben. Die Federal Reserve, Steuern und der Steuergerichtshof.

Der nächste Schock: Amerikas Steuersystem

Schon am Anfang des Artikels wurde gesagt,, daß das Land die Steuern an den König von England zahlt. Die Steuern, die die Amerikaner heute zahlen, gehen auf William the Conqueror zurück.

Um diese Definitionen besser zu verstehen, mußt man wissen, daß die Federal Reserve eine britische Einrichtung ist.

Es würde einem Amerikaner schlecht, wenn er erfahren würde, wofür er all die Jahre Steuern gezahlt hat!

Wenn man in die Gesetzesakten des Jahres 1789 blickt, wird klar, daß alle Landesgerichte Admiralsgerichte sind. Das ist ein königlicher Gerichtshof für Kommerz, in welchem er die Planung hat und überblickt, was ihm gehört und was nicht. (Nicht anders verhält sich das in der „BRD“ mit der Bundesrepublik Deutschland GmbH !!!)

Den einzigen Weg, dieses zu Ändern, ist die Änderung der Verträge und die originale Unabhängigkeitserklärung wieder herzustellen, aber dies würde auf großen Widerstand internationaler Großbanken stoßen und des/der Königs/Königin von England.

Sie haben nur die Namen geändert, als sie eine Menge Dinge änderten, hoffend, daß es niemand versteht. Wer schrieb den Federal Reserve Akt? Banker von der Bank von England mit ihrer Zentrale in New York! In der Zwischenzeit sind die amerikanischen Staatsschulden auf 12 Billionen Dollar angewachsen. Die Regierung erzählt allen nur von 5 Billionen, sie sagen nichts von den Kooperationsschulden, für welche Amerika als Garant steht. Addiert zu den persönlichen Schulden für Kredit-Karten-und Hausbeleihungen kommt man auf eine Verschuldung von 20 Trillionen Dollar, Trillionen, eine Zahl, bei der man nicht einmal mehr die Nullen zählen kann. Wir wurden und werden von den internationalen Banken mißbraucht, nicht nur in Amerika sondern auch in der „BRD“ und anderen Ländern.

Den Dritte-Welt-Staaten leiht „man“ Geld, um die genauso zu versklaven wie uns, sie für die Briten zu kolonisieren und unsere Militäreinrichtungen einzusetzen, um diese Länder zu kontrollieren und die königlichen Schulden zu bezahlen.

Das Ziel der internationalen Banker mit ihren Hintergrundmännern ist eine Weltregierung, mit England als Zentrum der Regierung und die internationalen Banker ziehen die Fäden.

Die britische Königsfamilie, die Windsors, richtiger Name Sachsen-Coburg-Gotha, ist in Wahrheit deutscher Abstammung, und mit allen anderen europäischen Königs-familien direkt verwandt und kontrolliert und manipuliert die Weltwirtschaft und die Medien nach Belieben.

Ein kurzer Kommentar von Politik-Global:

Was diese in die Tiefe der Geschichte der USA und der US-Corporation zum Nutzen der City of London und des englischen Königshauses und dem Vatikan geht, betrifft in umfassenderer Form die Artikel „Der Rote Faden in der Weltpolitik“, d.h. einer Schritt für Schritt Machtübernahme einer kleinen skrupellosen mit Geld und Macht vollgestopften Elite, die ihr Vermögen und ihre Macht in der Vergangenheit durch Verbrechen geschaffen hatten – und heute nicht minder verbrecherisch aus der Welt ein Naturparadies zu schaffen versuchen – mit dann noch überleben dürfenden 500 Millionen Menschen der jetzt vorhandenen 6,6 Milliarden. Der satanische Hintergrund derartiger Ziele sollte jedem eingehen, der noch an die Zukunft eigener Kinder denkt.


Nachfolgend finden Sie den Brief eines verzweifelten EX-US-Präsidenten, nachdem er den „Rothschilds“ die Erlaubnis gegeben hat, Geld für die USA zu schöpfen (drucken). Der Startschuß für die Gründung der Federal Reserve Bank:

Brief von Woodrow Wilson.

Trotz der zahlreichen Warnungen von Fachleuten unterzeichnete der damalige US-Präsident Woodrow Wilson im Jahre 1913 das Gesetz für die Federal Reserve Bank, die sich bis heute im Eigentum von einigen wenigen, weltweit verzweigten, mächtigen und skrupellosen Bankiersfamilien (auch „Internationales Finanzjudentum“ oder „US-Ostküste“ genannt) befindet.

Einige Jahre später schrieb Woodrow Wilson diese sorgenvollen Zeilen:

Ich bin ein sehr unglücklicher Mann. Ohne daß ich davon wußte, habe ich mein Land ruiniert. Eine große industrielle Nation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert. Unser Kreditsystem ist auf eine einzige Institution konzentriert. Deswegen sind das Wachstum dieser Nation und all unsere Aktivitäten in den Händen von einigen wenigen Männern. Wir werden von extrem schlechten Regeln geführt und sind eine der umfassendst kontrollierten und dominierten Regierung in der zivilisierten Welt geworden. Nie mehr werden wir eine freie Meinung haben und eine Regierung mit eigener Überzeugung sein können, gewählt von einer Mehrheit der Bevölkerung. Wir werden ein Land sein, geknechtet von der Meinung einer kleinen Gruppe von Männern.


Sind wir auch schon soweit? Oder ist die goldgerahmte Flagge vielleicht die Flagge der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH?

Artikel von Barbarossa zuerst veröffentlicht auf Kaiserkurier.

Abonniert auch meinen Telegram Kanal. Dazu gibt es auch eine Diskussionsgruppe!

Diese Technologie wird die Überwachung der Bürger extrem ausweiten!


Wenn Sie sich Sorgen über die Fähigkeit der Regierung machen, die Überwachung von Bürgern durchzuführen, die sich an politischen Versammlungen und Protesten oder auch nur persönlichen Aktivitäten beteiligen, dann sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass sich die technologischen Möglichkeiten der staatlichen Überwachung exponentiell ausweiten werden.

Das Forschungslabor der US-Luftwaffe (ja, es verfügt über ein eigenes Labor) hat vor kurzem einen Vertrag unterzeichnet, um neue Software einer Firma namens SignalFrame zu testen, die in Washington DC im Bereich der drahtlosen Technologie tätig ist. Die neue Software des Unternehmens ist in der Lage, auf Smartphones zuzugreifen und von Ihrem Telefon aus auf jedes andere drahtlose oder Bluetooth-Gerät in der näheren Umgebung zuzugreifen.

Um aus dem Artikel zu zitieren, der heute im Wall St. Journal erschien, wird das Smartphone „als ein Fenster zur Nutzung von Hunderten von Millionen von Computern, Routern, Fitnesstrainern, modernen Autos und anderen vernetzten Geräten verwendet, die zusammen als das ‚Internet der Dinge‘ bekannt sind“.

Ihr Smartphone wird in der Tat zu einem Abhörgerät der Regierung, das alle in der Nähe befindlichen drahtlosen oder Bluetooth-Geräte oder alles, was eine MAC-Adresse hat, erkennt und darauf zugreift. Wie ’nah‘ in der Nähe ist, wird weder von der Firma noch von der Luftwaffe verraten, die sich beide weigerten, die Geschichte im Wall St. Journal zu kommentieren. Aber mit der Erweiterung der 5G-Funkverbindung sollte man annehmen, dass es mehr als nur ein paar Schritte von Ihrem Smartphone entfernt ist. Man kann sich einige beängstigende Szenarien mit dieser Fähigkeit in den Händen von Schnüfflern der Regierung vorstellen: Die Regierung würde nicht nur Ihren geografischen Standort über das GPS-Signal Ihres Mobiltelefons kennen.

Sie wüsste auch, was Sie tun. Und mit wem. Eine politische Versammlung würde es ihnen ermöglichen, alle Besitzer anderer Mobiltelefone in der Nähe einer Demonstration oder eines Protests zu sehen. Wie viele versammeln sich an einer bestimmten Strasse oder an einem bestimmten Ort. Die Richtung, in die sie gehen könnten. Oder ob in einem Saal oder Raum eine Organisationsversammlung stattfindet und wer (auch mit einem Mobiltelefon) daran teilnehmen könnte. Wenn Sie auf einer kurvenreichen Küsten- oder Bergstraße fahren, würde es die verschiedenen elektronischen Systeme Ihres Autos kennen und könnte möglicherweise darauf zugreifen, um sie auszuschalten.

Es könnte auf die Platine Ihres Autos zugreifen, die Ihre Servolenkung steuert, wenn Sie auf kurvenreichen Straßen unterwegs sind. Oder es könnte einfach das elektrische System Ihres Autos abschalten und alle Ihre Türen ferngesteuert verriegeln. Die Polizei muss sich bis zur Festnahme nicht mehr an Verfolgungsjagden auf der Autobahn beteiligen. Die neue Technik würde es der Regierung ermöglichen, auf die Daten auf Ihrem Fitbit-Gerät zuzugreifen, während Sie joggen. Oder schlimmer noch, sie könnte sogar das Signal Ihres Herzschrittmachers stören.

Die Technologie könnte dazu verwendet werden, auf Ihr Smartphone zuzugreifen und von dort aus Ihr Alexa-Gerät zu Hause einzuschalten, um Gespräche mitzuhören und aufzuzeichnen, ohne dass Sie es je erfahren. Oder um Ihre Zoom-Konferenz auf Ihrem Laptop mitzuhören. Oder vielleicht noch schlimmer, um die Sicherheitsfunktionen Ihres Heim-Ofengeräts abzuschalten oder zu umgehen. Oder um Ihr Sicherheitssystem zu Hause abzuschalten. Und mit drahtlosem 5G-Breitband könnte die Verfolgung weit über die Reichweite eines Bluetooth-Geräts hinausgehen.

Fügen Sie die drahtlose 5G-Breitbandverbindung zur Technologie von SignalFrame hinzu und verbinden Sie dies mit den Möglichkeiten des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz, und Sie erhalten eine sofortige Verarbeitung einer riesigen Datenmenge über jede Zielperson oder -sammlung! Dieses Problem der staatlichen Überwachung der Aktivitäten freier Bürger ist nicht neu. Es hat nach dem 11. September mit dem Patriot Act und der Erfassung von Telefondaten durch den Heimatschutz und andere Regierungsbehörden einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht. Es hätte eigentlich eingestellt werden sollen. Hat es aber nicht.

Die Schnüffler haben weiterhin Kongressresolutionen und Gerichtsentscheidungen über das Eindringen in die Privatsphäre der Bürger ignoriert. Die jüngsten Labortests der Luftwaffe sind wahrscheinlich nur die jüngste Enthüllung auf der „Spitze des Eisbergs“. Und wenn die Luftwaffe dies tut, dann seien Sie versichert, dass dies auch die Armee, die Marine, die NSA, die CIA, das FBI und alle anderen Schnüffler der Regierung tun. Sicherlich würde diese Art von Technologie nicht nur von der US-Regierung eingesetzt werden. Wenn die USA sie haben, können Sie darauf wetten, dass andere Regierungen es auch tun – insbesondere China, Russland, Israel und wahrscheinlich auch einige der Europäer.

Anders als 2001 hebt die Technologie von SignalFrame im Jahr 2020 die staatliche Überwachung auf ein neues Niveau – aufgrund der Allgegenwart von Smartphones, Geräten für das Internet der Dinge (IOT), digitalen schaltungsabhängigen Autos und all den vielen Haushaltsgeräten, die heute über drahtlose MAC-Zugangsadressen verfügen. Und jetzt haben wir im Gegensatz zu etwa 2001 und der Verabschiedung des Patriot Act (und seiner Fortsetzung in der jährlichen NDAA-Gesetzgebung) überall KI, maschinelles Lernen, neuronale Netze und massive staatliche Datenverarbeitungsleistung.

Kurz gesagt, die Technologie wird zu einem wachsenden Werkzeug und einer wachsenden Macht in den Händen der Regierungen, mit der sie demokratische und verfassungsmäßige Rechte vereiteln und diejenigen aufspüren und festnehmen können, die gegen diese Regierungen protestieren und sich ihnen widersetzen. Das kommende Jahrzehnt wird in den USA nicht nur wirtschaftlich immer schwieriger und politisch instabiler werden, sondern es wird sich auch als eine Periode erweisen, in der die Technologie die grundlegenden Bürgerrechte sowie die Grundlagen der Demokratie selbst zunehmend bedroht.

Quelle: A New Technology That Will Dangerously Expand Government Spying on Citizens

Abonniert auch meinen Infokanal bei Telegram!